Ausgabe 624

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 624                                             6. März 2010, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Shuttle und Raumstation
-----------------------

STS-131 wurde am 4. März zur Abschussrampe hinausgerollt. Der Start ist für 
April geplant. Die Mission STS-130 wurde am 22. Februar abgeschlossen.

Der zweite Außenbordeinsatz von STS-130 begann am 14. Februar um 0219 UTC mit 
der Evakuierung der Quest-Luftschleuse und dem Öffnen der Luke um 0220 UTC. 
Patrick, in SEMU 3004 und Behnken, in SEMU 3018, legten Rohrleitungen und 
elektrische Kabel zwischen Unity und Tranquility. Der Raumausstieg endete mit 
dem Druckausgleich von Quest um 0814 UTC.

Die Cupola legte, aufgrund widerspenstiger Schraubbolzen und Riegel, mit ein-
stündiger Verzögerung am 15. Februar um 0524 UTC vom Ende des Tranquility-Modu-
les ab.

Das Umstellen von Stationsmodulen geht weiter. Der Reservekopplungsadapter PMA-3 
wurde am 16. Februar um 0052 UTC von der Zenitposition auf dem Harmony-Modul 
mittels SSRMS-Arm zur Heckposition von Tranquility bewegt, wo sich zuvor die 
Cupola befunden hatte. PMA-3 wurde um 0228 UTC an seinem neuen Platz festge-
macht.

Behnken verwendete für EVA3 SEMU 3005 und Patrick SEMU 3004. Quest war um 0213 
UTC evakuiert. Die Luke wurde eine Minute später geöffnet. Sie komplettierten 
die Außenausstattung von Tranquility und Cupola. Die Luftschleuse wurde um 0803 
UTC wieder unter Druck gesetzt. Mit den soeben geöffneten Fensterabdeckungen der 
Cupola erhielt die Besatzung eine ganz neue Aussicht auf die Erde.

Endeavour koppelte am 20. Februar um 0054 UTC ab. Die OMS-Triebwerke wurden am 
22. Februar um 0214 UTC gezündet, um das Gefährt aus der Umlaufbahn zu bringen. 
Die Landung erfolgte um 0320 UTC auf Rollbahn 15 am Kennedy-Raumfahrtzentrum.

Die Landung von Sojus TMA-16 mit Maxim Surajew und Jeff Williams ist für den 18. 
März geplant.

Yaogan 9
--------

China startete am 5. März den "yaogan weixing jiu hao" (Fernerkundungssatellit 
Nr. 9) vom Jiuquan-Raumfahrtzentrum. Es wird angenommen, dass der Satellit so-
wohl zivile als auch militärische Aufgaben wahrnimmt. Die große Nutzlastverklei-
dung der CZ-4C-Trägerrakete lässt darauf schließen, dass eine große SAR-Radar-
antenne an Bord ist. Die US-Raumüberwachung meldet den Satelliten auf einer Bahn 
von 1083 x 1100 km x 63,4°, ähnlich jener von Seeüberwachungssatelliten der US-
Marine. Die Bahnneigung ist geringer als jene vorhergehender Yaogan-Missionen, 
aber ähnlich der der alten, niedrig umlaufenden, von Jiuquan aus gestarteten, 
FSW-Satelliten. 

Es ist der 19. Start der in Schanghai entwickelten Trägerrakete Chang Zheng 4 
(CZ-4, Langer Marsch 4) und der Erste von Jiuquan im Norden. Alle vorhergehenden 
Starts der CZ-4, CZ-4B und CZ-4C erfolgten von Taiyuan.

Derzeitige Umlaufbahnen der Yaogan-Weixing-Satelliten: (km x km x °)
  YW1  627 x  629 x  97,9
  YW2  631 x  655 x  97,6
  YW3  627 x  629 x  97,8
  YW4  634 x  652 x  97,9
  YW5  486 x  493 x  97,4
  YW6  510 x  511 x  97,6
  YW7  622 x  660 x  97,9
  YW8 1192 x 1204 x 100,5
  YW9 1083 x 1100 x  63,4

GLONASS
-------

Eine Chrunitschew Proton-M-Rakete mit einer Energia Blok-DM-2-Oberstufe wurde am 
1. März von Baikonur gestartet. Früh am 2. März setzte sie die drei Uragan-M-
Navigationssatelliten Nr. 731, 732 und 735, aus. Sie erhielten Kosmos-Decknamen. 
Die Satelliten werden Teil des GLONASS-Navigationssystems und befinden sich auf 
Bahnen von 19100 km Erdabstand.

GOES P
------

Ein neuer Wettersatellit wurde am 4. März von Cape Canaveral an Bord einer 
Boeing Delta 4 gestartet. Der neueste Geostationary Operational Environmental 
Satellite, GOES P, hat eine Startmasse von 3215 kg, eine Leermasse von circa 
1540 kg und basiert auf dem Satellitenbus Boeing-601. Er erreichte am 5. März um 
0418 UTC eine Bahn von 6623 x 35177 km x 12,1°. GOES P verfügt über eine Wetter-
kamera, ein Radiometer, sowie ein Weltraum-Umweltmesspaket, einen Notfalltrans-
ponder und einen UV-Sonnensensor.

Mars Express
------------

Die europäische Raumsonde Mars Express führte einen nahen Vorbeiflug am kleinen 
Marsmond Phobos durch. Mit nur 67 km Abstand brach er am 3. März den bisherigen 
Rekord von 89 km, aufgestellt durch den Viking-Orbiter 1 am 20. Februar 1977. 
Mars Express befindet sich auf einer Marsbahn von 353 x 10333 km x 86,8°, wäh-
rend Phobos auf einer Bahn von 5838 x 6122 km x 1,1° umläuft.

Die ESA gab folgende Details bekannt:

  Vorbeiflug      Distanz

  16. Feb. 0552    991 km  
  22. Feb.         574 km
  25. Feb.         398 km
  28. Feb.         226 km
   3. März 2055     67 km

  Geplante Vorbeiflüge

   7. März         107 km
  10. März         286 km
  13. März         476 km
  16. März         662 km
  19. März         848 km
  23. März 1341 km
  26. März 1304 km


Cassini
-------

Die Raumsonde Cassini machte am 13. Februar um 1723 UTC den Vorbeiflug mit dem 
geringsten Abstand von Saturnmond Mimas (Saturn I). Sie passierte die eisige 
Oberfläche in 9520 km Entfernung. Am 2. März um 1742 UTC flog Cassini in 101 km 
vorbei an Rhea (Saturn V) und am nächsten Tag, den 3. März um 1342 UTC, 
passierte sie in 1817 km Helene (Saturn XII), einen Trojaner von Dione. 

Stardust
--------

Die Raumsonde Stardust änderte am 17. Februar geringfügig seine Bahn und ver-
ringerte sein Perihel um 75000 km. Sie ist damit auf Kurs zu einem Rendezvous 
mit dem Kometen 9P/Tempel-1 am 15. Februar 2011 um 0442 UTC. Stardust ist in 
einer heliozentrischen Bahn von 0,971 x 1,728 AU x 8,5° und befindet sich der-
zeit in einer Region jenseits des Mars in der (heliozentrischen) Richtung der 
Konstellation der Fische.

Suborbitale Starts
------------------

CHARM II von Dartmouth College wurde am 16. Februar mit NASA-Flug 40.025UE auf 
einer Black Brant XII gestartet, um die durch die Aurora bewirkte Teilchen-
beschleunigung zu untersuchen.

Das Schwedisch-Deutsche Programm REXUS startete zwei kleine Orion-Raketen von 
der Basis ESRANGE in Kiruna, Schweden, und trug Schülerexperimente an den Rand 
des Weltraumes.

Die russische Marine feuerte eine Rakete des Typs R-29RM Sinewa von einem Unter-
seeboot in der Barentssee, vermutlich zum Kura-Zielgebiet auf Kamtschatka. Die 
Sinewa transportiert normalerweise etwa vier Wiedereintrittskörper.

Zwei MARTI-Ziele wurden als Opfer für das luftgestützte Lasersystem eingesetzt. 
Die beiden Starts NASA 36.250DR am 4. Februar und NASA 36.251DR am 12. Februar 
folgten einem früheren Testflug am 10. Januar mit der Bezeichnung NASA 36.247DR.

Indien startete am 3. März eine neue Höhenforschungsrakete. Das Advanced 
Technology Vehicle (ATV) ist eine zweistufige Rakete, die, basierend auf ent-
sprechenden Fotos, aus zwei identischen Stufen zu bestehen scheint, die eine 
Weiterentwicklung der alten Höhenforschungsrakete RH-560 ist, welche ihrerseits 
von der alten französischen Stromboli abgeleitet wurde. Das lässt ATV der 
Eridan-Rakete aus den sechziger Jahren äußerlich sehr ähnlich erscheinen. Die 
Rakete erreichte ein Apogäum von 46 km. Da sie die Atmosphäre auf diesem Flug 
nicht verließ, ist sie nicht in der Tabelle weiter unten enthalten.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände     Aufgabe   I.D.

 3 Feb 0345   Progress M-04M    Sojus-U          Baikonur LC1     Fracht     03A
 8 Feb 0914   Endeavour/STS-130 Space Shuttle    Kennedy LC39A    Raumschiff 04A
              Tranquility/Cupola                                  Modul      04
11 Feb 1523   SDO               Atlas V 401      Canaveral SLC41  Astronomie 05A
12 Feb 0039   Intelsat IS-16    Proton-M/Bris-M  Baikonur LC200/39 Komm.     06A
 1 Mrz 2119   Kosmos 2459 )     Proton-M/DM-2    Baikonur         Navigation 07A
              Kosmos 2460 )                                       Navigation 07B
              Kosmos 2461 )                                       Navigation 07C
 4 Mrz 2357   GOES P            Delta 4M+(4,2)   Canaveral SLC37B Wetter     08A
 5 Mrz 0455   Yaogan Weixing 9  Chang Zheng 4C   Jiuquan          Radar?     09A

Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT     Nutzlast/Flug   Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe    Apo./km

 3 Feb        Kavoshgar-3     Kavoshgar       Iran            Bio          100?
 4 Feb 0803   MARTI Zielobj.  Black Brant IX  San Nicolas I.  Zielobjekt   100?
 7 Feb 0520   Agni III RV     Agni III        Chandipur       R&D          350
 9 Feb 0901   NASA 41.084UE   Terrier Orion   Poker Flat      Atmosphäre   160?
12 Feb 0444   ABL Zielobjekt  Scud            MLP, Pazifik O. Zielobjekt   100?
12 Feb 0531   MARTI Zielobj.  Black Brant IX  San Nicolas I.  Zielobjekt   100?
16 Feb 0949   NASA 40.025UE   Black Brant XII Poker Flat      Aurora       803
 2 Mrz 0725   SSC REXUS 7     Improved Orion  Esrange         Aeron/Tech    83
 4 Mrz 0450   Sinewa RV-1)    Sinewa          K-114, Barents  Oper. Test  1000?
              Sinewa RV-2)
              Sinewa RV-3)
              Sinewa RV-4)
 4 Mrz 1015   SSC REXUS 8     Improved Orion  Esrange         Tech          88

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : jcm@host.planet4589.org   |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: mail majordomo@host.planet4589.org, (un)subscribe jsr  |
'-------------------------------------------------------------------------'