Ausgabe 663

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 663                                        25. Juli 2012, Somerville, MA USA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Die Astronauten der Langzeitbesatzung 32, Gennadi Padalka, Sergej Rewin, Joseph 
Acaba, Juri Malentschenko, Sunita Williams und Akihiko Hoshide, befinden sich 
auf der ISS. Sojus TMA-05M koppelte am 17. Juli 0451 UTC an das Rasswet-Modul.

Das japanische Frachtschiff HTV 3 (Kounotori 3) wurde am 21. Juli gestartet und 
soll am 27. Juli an der ISS festmachen. Auf der offenen Frachtpalette von HTV-3 
befinden sich zwei Experimentenpakete, JAXAs MCE (Multi-mission Consolidated 
Equipment / Poto Kyoju Jikken Sochi) und das SCAN Testbed von NASA-Glenn. MCE 
umfasst ein Ionosphärenexperiment (IMAP), einen Sensor für das Studium von Blit-
zen (GLIMS), ein Experiment mit einer aufblasbaren Membran (SIMPLE) und REXJ, 
ein robotisches Experiment. Das SCAN Testbed verfügt über Antennen für das 
S-Band, Ka-Band und L-Band, um Softwaretechnologien im Bereich der Funkübertra-
gung zu erproben. 

Das Druckmodul von HTV-3 enthält acht HTV-Nachschubregale mit Versorgungsgütern 
und Ausrüstung für die Station, einschließlich zweier Picosat-Auswurfvorrichtun-
gen J-SSOD und dem Adapter MPEP. Im Laufe des Jahres werden die Astronauten die 
J-SSODs an das MPEP anschließen und das MPEP dann in die kleine Forschungsluft-
schleuse des Kibo-Moduls setzen. Nachdem die Luftschleuse zum Weltraum hin ge-
öffnet worden ist, wird JAXAs Roboterarm JEM-RMS das MPEP nehmen und in die 
gewünschte Richtung halten. Die J-SSODs werden dann ihren Inhalt bestehend aus 
fünf kleinen Satelliten auswerfen. Der erste J-SSOD enthält RAIKO, ein Doppel-
Cubesat mit 2 kg der Universität Wakayama, der über eine Kamera und eine aus-
fahrbare "Schleppmembran" verfügt, um den Wiedereintritt des Satelliten zu be-
schleunigen, sowie WE WISH, ein IR-Bildbeobachtungssatellit von 1 kg Masse des 
Amateurfunkvereins Meisei Electric. Der zweite J-SSOD enthält drei 1-kg-Einfach-
kuben: F-1 der Universität FPT in Hanoi, TechEdSat der bundesstaatlichen Univer-
sität San Jose und der Cubesat Niwaka des Technologieinstituts Fukuoka, Kyushu.

Am 22. Juli um 2026 UTC koppelte das Frachtschiff Progress M-15M von Pirs ab. Es 
sollte am 24. Juli zur ISS zurückkehren und dabei das neue Rendezvous-System 
Kurs-NA erproben. Am 24. Juli 0123 UTC gelang es nicht, Kurs-NA korrekt zu akti-
vieren und das Kopplungsmanöver wurde verschoben. Progress M-15M passierte die 
Station in einem Abstand von 3 km.

Shenzhou 9
----------

Bob Christy und Ted Molczan haben das Rätsel um das zusätzliche Objekt 
38465/2012-032E gelöst. Es scheint sich um eine der vier Trennmotorabdeckungen 
der zweiten Stufe zu handeln, die aus irgendeinem Grund später abgeworfen wurde.

Start von Kanopus
-----------------

Am 22. Juli startete Roskosmos eine Gruppe kleiner Satelliten mit einer 
Sojus-FG/Fregat auf eine polare Umlaufbahn.

Kanopus-Vulkan-1 und BelKA-2 sind von VNII Elektromechaniki gebaute Erdbeobach-
tungssatelliten, Ersterer für Roskosmos und Letzterer für die weißrussische 
Akademie der Wissenschaften. Die Satelliten sind mit Kameras mit 2 Metern Auflö-
sung ausgestattet.

ExactView-1 (früher ADS-1B) ist ein Surrey-Satellit des kanadischen Unternehmens 
ComDev, der mit einem AIS-Transponder (zur Schiffsortung) ausgerüstet ist. Das 
automatische Identifikationssystem fängt Signale von Hochseeschiffen auf der 
VHF-Frequenz von 162 MHz auf.

MKA-PN1 ist eine russische Mission zur Magnetosphärenforschung unter der Leitung 
von IKI (Institut für Weltraumforschung), die auf dem Satellitenbus Karat und 
dem L-Band-Mikrowellenradiometer Zond-PP zum Studium der Feuchtigkeit im Boden 
und des Salzgehaltes der Meere basiert.

TET-1 (Technologieerprobungsträger) ist ein deutscher Technologiesatellit, der 
von Kayser-Threde und TUB gebaut wurde und mit experimentellen Solarzellen, 
Elektronik, einem Testantriebssystem für Picosats und einer Infrarotkamera be-
stückt ist.

Die Drittstufe der Sojus-FG wurde auf einer Parkbahn von 160 x 171 km x 95,5° 
aufgespürt. Kanopus, BelKA und TET-1 sind auf Bahnen von 505 x 510 km x 97,5°. 
ExactView und MKA sind auf Umlaufbahnen von 805 x 821 km x 99,0° und die Stufe 
Fregat (S/N 1019) gelangte vor ihrem Wiedereintritt auf eine Bahn von 40 x 810 
km.

Tianlian
--------

Chinas dritter Bahnverfolgungs- und Datenrelaissatellit wurde am 25. Juli ge-
startet. Tianlian Yihao 03 Xing (Tianlian-1 Satellit 03) gelangte mit einer 
Trägerrakete CZ-3C auf eine geostationäre Transferbahn von 199 x 42513 km x 
18,1°.

Landsat-Jubiläum
----------------

Im späten Juli hatten wir einige weithin bekannte Jahrestage in der Raumfahrt - 
am 20. Juli war der 43. Jahrestag der Mondlandung von Apollo 11 und der 36. 
Jahrestag der Landung von Viking 1 auf dem Mars. Michelle Thaller von GSFC er-
innerte mich an ein weniger bekanntes Datum. Am 23. Juli jährte sich der Start 
des ersten Landsat und damit der Anfang der zivilen Fotoaufklärung mit (recht) 
hoher Auflösung zum vierzigsten Mal.

Zivile Erdbeobachtungsprogramme der USA wurden am Raumfahrtzentrum Goddard der 
NASA in Greenbelt, Maryland entwickelt (mit Ausnahme einiger Handkameras auf 
bemannten Raumflügen). Auf die Fotozellen von Vanguard 2 im Jahre 1959 folgten 
1960 die Tiros-Wettersatelliten, die Wetterbilder mit einer räumlichen Auflösung 
von einigen Kilometern lieferten. Tiros war das operationelle Wettersatelliten-
system. Die von General Electric (GE) in Valley Forge für NASA-Goddard gefertig-
ten Nimbus-Satelliten waren Forschungs- und Entwicklungssysteme zur Erprobung 
fortschrittliche Sensoren (Nimbus 3 hatte im visuellen Bereich und mehreren 
Infrarotkanälen 1,6 km Auflösung). Unterdessen lieferten geheime Satelliten der 
NRO Bilder mit einer Auflösung von weniger als einem Meter.

Eine Entwicklung hin zu praktischen Anwendungen der Raumfahrttechnik Ende der 
sechziger Jahre und das geschärfte Bewusstsein für ökologische Belange führte 
zum ersten zivilen Beobachtungsprogramm ERTS (Earth Resources Technology Sa-
tellite) mit einigermaßen hoher Auflösung. ERTS basierte auf GEs Nimbus-Satel-
litenbus. Die dreikanalige visuelle Vidiconkamera von ERTS 1 und der Multispek-
tralscanner für den visuellen Bereich und das nahe Infrarot mit vier Kanälen 
hatten eine Auflösung von 80 Metern. Es war der erste zivile Fotosatellit, der 
gezielt zur Beobachtung von Geländeeigenschaften anstatt der Meteorologie einge-
setzt wurde - also zur Überwachung des Wachstums in Anbaugebieten sowie der 
geologischen Vermessung und Kartografierung. Nach dem Start von ERTS 2 1975 
wurde ERTS in Landsat umbenannt. Landsat 4 und 5 wechselten zum Vielzweck-Satel-
litenbus, der auch bei Solar Max und EUVE Verwendung fand. Landsat 6 und 7 
setzten eine von Tiros-N abgeleitete Plattform ein, die für polar umlaufende 
Wettersatelliten der NOAA und der US-Luftwaffe verwendet wurde. 

Erfolglose Versuche in den neunziger Jahren Landsat zu kommerzialisieren führten 
zunächst zur Übertragung des Systems an das Wetterbüro NOAA (1983) und dann zur 
Gründung von EOSAT (später Space Imaging), das den Betrieb von Landsat 4 und 
Landsat 5 1985 übernahm (Eigner blieb bis 1998 NOAA, danach übernahm die US 
Geological Survey USGS). 2001 wurden diese Satelliten an USGS zurückgegeben, 
während Landsat 7 mit einer Auflösung von 15 Metern am GSFC entwickelt wurde und 
zum Betrieb an USGS überantwortet wurde. Der Start der Landsat Data Continuity 
Mission ist für Anfang 2013 geplant.

   ERTS/Landsat-Satelliten
   -----------------------

Name vor     Name nach    Type    Masse/kg  Startdatum     Außerdienst-
dem Start    dem Start                                       stellung
 ERTS A       ERTS 1      Nimbus     891   23. Juli 1972   26. Jan. 1978
 ERTS B       Landsat 2   Nimbus     953   22. Jan. 1975   27. Juli 1983
 Landsat C    Landsat 3   Nimbus     900    5. März 1978    7. Sep. 1983
 Landsat D    Landsat 4   MMS       1938   16. Juli 1982   15. Juni 2001
 Landsat D'   Landsat 5   MMS       1938    1. März 1984   -
 Landsat 6    Landsat 6   Tiros-N   1866    5. Okt. 1993    5. Okt. 1993 (Fehl.)
 Landsat 7    Landsat 7   Tiros-N   2101   15. Apr. 1999   -
 LDCM         -           Leostar-3 3085   2013 (geplant)

Zwischenbericht der orbitalen Starts 2012
-----------------------------------------

40 Starts: 
Russland China USA  Europa  Indien Japan Iran N.-Korea
   12     10    9     4       2      1     1   1 (Fehlschlag)

Suborbitale Starts
------------------

Einige der Sonnenaufnahmen der Rakete Hi-C mit einer Auflösung von unter einer 
Bogensekunde wurden veröffentlicht 
http://www.nasa.gov/topics/solarsystem/features/hic.html. 

Bei der Mission IRVE-3 von NASA-Langley (NASA-Flug 39.011NR) wurde bei einem 
suborbitalen Flug von Wallops ein aufblasbarer Wiedereintrittskörper getestet. 
Die aufblasbare Wiedereintrittstechnik wurde vom russischen Unternehmen 
Lawotschkin schon seit 2000 mit gemischtem Erfolg angewendet. Die Nutzlast 
IRVE-3 mit 426 kg entfaltete ein konisches aufblasbares Hitzeschild von 3 Metern 
Größe und trat erfolgreich wieder ein. Versuche die Nutzlast nach der Wasserung 
im Atlantik zu lokalisieren, waren jedoch nicht erfolgreich. Die Bedingungen 
beim Wiedereintritt sind bei IRVE weniger extrem als bei IRDT-Flügen (außerdem 
werden stets Machzahlen in unspezifizierter Höhe angegeben, sodass die von mir 
hier angeführten Geschwindigkeiten fragwürdig sind).

 Missionen mit aufblasbarer Wiedereintrittstechnik:
 Mission     Rakete         Datum           Ort                      Geschw.  
Resultat

 IRDT        Sojus-Fregat    9. Feb. 2000   LEO - Kasachstan         5,6 km/s  
Erfolg
 Fregat-IRDT Sojus-Fregat    9. Feb. 2000   LEO - Kasachstan         5,6 km/s  
Gerät verloren
 IRDT-2      Wolna          12. Juli 2002   Barentssee - Kamtschat.  7,3 km/s  
Gerät verloren
 IRDT-2R     Wolna           6. Okt. 2005   Barentssee - Kamtschat.  6,9 km/s  
Gerät verloren
 IRVE-1      Terrier Orion   6. Sep. 2007   Wallops - Atlantik       1,3 km/s? 
keine Nutzlastseparation
 IRVE-2      Black Brant 9  17. Aug. 2009   Wallops - Atlantik       1,7 km/s? 
Erfolg (kein Bergungsv.)
 IRVE-3      Black Brant11  23. Juli 2012   Wallops - Atlantik       2,7 km/s? 
Erfolg (keine Bergung)

Bei der Mission DFS (Degradation Free Spectrometers), NASA 36.263US, wurden neue 
Spektrometer für das Studium der Sonnenstrahlung im extremen Ultraviolett einge-
setzt. Die DFS-Instrumente sind für zukünftige Sonnenforschungssatelliten be-
stimmt und werden in der Lage sein, über viele Jahre genaue absolute Messungen 
durchzuführen. Mit dabei war auch eine baugleiche Einheit des SOHO-Instruments 
SEM, das seit 1995 im Weltraum betrieben wird, um zu sehen, wie stark sich das 
Originalinstrument auf SOHO verschlechtert hat. Die Mission steht unter der 
Leitung von Darrell Judge der Universität von Südkalifornien.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------
Datum  UT     Name               Trägerrakete     Startgelände     Aufgabe  I.D.

 1 Jun 0523   Intelsat IS-19     Zenit-3SL        Odyssey, Pazifik Komm.     30A
13 Jun 1600   NuStar             Pegasus XL       L-1011,Kwajalein Astronom. 31A
16 Jun 1037   Shenzhou 9         Chang Zheng 2F   Jiuquan          Raumsch.  32A
20 Jun 1228   USA 236 (NROL-38)  Atlas 5 401      Canaveral SLC41  Komm.?    33A
29 Jun 1315   USA 237 (NROL-15)  Delta 4H         Canaveral SLC37B Funkaufk. 34A
 5 Jul 2136   Echostar 17  )     Ariane 5ECA      Kourou ELA3      Komm.     35A
              Meteosat 10  )                                       Wetter    35B
 9 Jul 1838   SES-5              Proton-M/Bris-M  Baikonur LC81/24 Komm.     36A
15 Jul 0240   Sojus TMA-05M      Sojus-FG         Baikonur LC1/5   Raumsch.  37A
21 Jul 0206   Kounotori 3        H-IIB            Tanegashima LP2  Fracht    38A
22 Jul 0641   Kanopus-V )                                          Erdbeob.  39
              BelKA-2   )        Sojus-FG/Fregat  Baikonur LC31/6  Erdbeob.  39
              TET-1     )                                          Tech.     39
              exactView-1)                                         Komm./AIS 39
              MKA-PN1    )                                         Forschung 39
25 Jul 1543   Tianlian-1 (03)    Chang Zheng 3C   Xichang          Komm.     40A
           
Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT     Nutzlast/Flug    Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe   Apo./km

 7 Jun 1739   RV               Topol           Kapustin Jar    Oper. Test  1000?
21 Jun 1040   NASA 41.101UO    Terrier Orion   Wallops I.      Bildung      117
22 Jun 1918   SHEFEX II        VS-40           Andoya          Hyperschall  177
23 Jun 1930   NASA 36.286UE    Black Brant 9   White Sands     Solar        300?
27 Jun 0915   FTM-18 Zielobj.  Castor 4B?      Kauai           Zielobjekt   100?
27 Jun 0920?  FTM-18 KV        SM-3 Block IB   USS Lake Erie   Abfangen     100?
 3 Jul        Shahab RV        Shahab 1        ?, Iran         Manöver      100?
 3 Jul        Shahab RV        Shahab 2        ?, Iran         Manöver      100?
 3 Jul        Shahab RV        Shahab 3        ?, Iran         Manöver      150?
 5 Jul 1850   NASA 36.284NS    Black Brant 9   White Sands     Solar        275?
11 Jul 1850   NASA 36.272NS    Black Brant 9   White Sands     Solar        268
23 Jul 1101   NASA 39.011NR    Black Brant 11  Wallops         W.Eintr.Test 458
24 Jul 1917   NASA 36.263US    Black Brant 9   White Sands     Solar        324

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'