Ausgabe 664

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 664                                       8. August 2012, Somerville, MA USA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Auf der ISS setzt sich die Expedition 32 mit den Astronauten Gennadi Padalka, 
Sergej Rewin, Joseph Acaba, Juri Malentschenko, Sunita Williams und Akihiko 
Hoshide fort. Sojus TMA-05M koppelte am 17. Juli 0451 UTC an das Rasswet-Modul.

Bei einem erfolgreichen Test des neuen automatischen Rendezvous-Systems Kurs-NA 
legte Progress M-15M am 29. Juli 0101 UTC an Pirs an. Das Frachtschiff koppelte 
am 30. Juli um 2119 UTC noch einmal ab. Am 6. August war es auf einer Bahn von 
402 x 440 km.

Progress M-16M wurde am 1. August um 1935 UTC gestartet und erprobte ein neues 
schnelles Anflugprofil. Die Kopplung mit Pirs erfolgte am 2. August 0118 UTC, 
nur 5 h 43 min nach dem Start. Europas ATV Edoardo Amaldi ist weiterhin an die 
Station gekoppelt. Das japanische HTV-3 wurde am 27. Juli am Knoten Harmony 
festgemacht. Das SSRMS fasste die externe Palette (EP) HTVs am 27. Juli und zog 
sie am 6. August 0709 UTC heraus. SSRMS übergab die EP an den Roboterarm JEM, 
der dann die EP am 6. August 1204 UTC an der Kibo Exposed Facility auf Position 
EFU 10 zur Entladung seiner Frachtpakete SCAN und MCE verankerte.

Curiosity ist am Mars
---------------------

Das Mars Science Laboratory "Curiosity" landete am 6. August 0517:57 UTC erfolg-
reich auf dem Mars. Der Rover landete im Krater Gale der Region Cydonia bei 
-4,5918 Grad Breite und 137,4402 Grad Länge. Glückwünsche an das Team von MSL! 
Dem Rest von uns sei der Blog Martian Chronicles meines Freundes Ryan Anderson 
empfohlen, dem führenden irdischen Experten des Kraters Gale: 
http://blogs.agu.org/martianchronicles/ und selbstverständlich Emily auf PlanSoc 
http://www.planetary.org/blogs/emily-lakdawalla/.

Mithilfe von Aufnahmen MROs konnten die Einschlagstellen des Skycrane (1,2 km 
entfernt), des Hitzeschilds und Fallschirms (0,6 km weit weg) und sechs EMBDs 
(10 km entfernt) lokalisiert werden. Ich könnte wahrscheinlich die Länge und 
Breite dieser Orte ausrechnen, aber ich hoffe, dass einer meiner Leser es be-
reits getan hat (oder?). Es ist noch nicht bekannt, wo die CMBDs herunterkamen. 

Das MSL wurde am 26. November 2011 auf eine heliozentrische Umlaufbahn von 0,98 
x 1,54 AU mit einer ekliptischen Neigung von 1,7° gestartet. Am 4. August ge-
langte es im Schwerkraftbereich des Mars auf eine Hyperbel mit einer Neigung von 
5,1° und einem Periares von -64 km. Es trat am 6. August in die Marsatmosphäre 
ein. Den Ablauf der Ereignisse habe ich so gut es ging wie folgt rekonstruiert: 
(Überarbeitung vom 8. August basierend auf der Liste von Patrick Blau, 
spaceflight101.com und ergänzt durch eigene Recherche.)

   UTC (GMT)
   0500      Raumsonde MSL nähert sich Mars; Gesamtmasse 3759 kg
   0500:47   Abtrennung des Reiseflugmoduls (460 kg)
   0505:17   Trimmballast CBMD 1 und CBMD 2 (je 75 kg) wird abgeworfen
   0510:46   Landefahrzeug, Reiseflugmodul und CMBD 1/2 treffen in 125 km mit
                6,1 km/s inertialer Geschwindigkeit auf nominelle Atmosphäre
             Masse des Landegeräts ist 3150 kg
             Eintrittspunkt liegt etwa 700 km westlich der Landestelle
   0512      Reiseflugmodul wird in der oberen Marsatmosphäre
               über Cyclopia, Aeolis Viereck zerstört
   0514:17   Abwurf von 6 EBMD-Gewichten zu je 25 kg in 12 km; Restmasse 3000 kg
   0514?     CMBD 1 und 2 treffen Marsoberfläche west. des Kraters Robert Sharp?
   0514:35   Empfang des Abtrennungssignals des Reiseflugmoduls auf der Erde
   0514:51?  Fallschirm mit 21 m Durchmesser entfaltet, Höhe 10 km,
              reduziert Geschwindigkeit relative zum Mars von 0,5 auf 0,1 km/s
             Abstieg über Aeolis Palus, Krater Gale bei 4° S 137° E
   0515:20?  Hitzeschild abgeworfen (385 kg?)
   0515?     EBMD-Gewichte (Entry Balance Mass Device) treffen Oberfläche
   0516?     Hitzeschild trifft auf Oberfläche
   0516:31?  Abwurf des Rückenschilds (rund 450kg?) samt Fallschirm (54 kg)
             Skycrane beginnt angetriebenen Abstieg mit 8 Hydrazinraketen MR-80B
             Masse Skycrane/Rover: 2115 kg (1728 kg leer plus 387 kg Treibstoff)
   0517?     Rückenschild trifft auf Oberfläche
   0517:44?  Skycrane schwebt in 20 m und senkt Rover an 7,5 m langem Seil ab
   0517:57   Rover setzt auf (899 kg); Seil gelöst; 829-kg-Skycrane geht seitl.
   0517:40?  Skycrane schlägt auf
   0524:34   Signalempfang des atmosphärischen Eintritts auf der Erde
   0531:45   Signal des Aufsetzens erreicht die Erde
   0534      Empfang erster Bilder, die Rad des Rovers auf der Oberfläche zeigen

  Frühere Marsmissionen traten typischerweise mit rund einer Tonne in die Mars-
  atmosphäre ein, wobei die intakte Landemasse etwa die Hälfte ausmachte. MSL 
  hatte anfänglich fast vier Tonnen, wovon die gebrauchsfähige Landemasse knapp
  eine Tonne ist.
 
  Marslandungen - mit Massenverteilung in kg
  -------------

  Datum        Raumsonde       Masse (kg)
                               Eintritt=verglüht+Treib+absichtl.+Absturz+intakte
                                                 stoff Aufschl. (Fehls.) Landung
  
  27. Nov. 1971  Mars-2 SA           1210     0      0      565     645       0
   2. Dez. 1971  Mars-3 SA           1210     0      0      565       0     645*
  12. März 1974  Mars-6 SA           1210?    0      0     1210     645       0
  20. Juli 1976  Viking Lander 1      983     0    103      290       0     590
                 (Station Mutch)
   3. Sep. 1976  Viking Lander 2      983     0    103      290       0     590
                 (Station Soffen)
   4. Juli 1997  Mars Pathfinder      795   210     21      291       0     273
                 (Station Sagan)
  23. Sep. 1999  Mars Climate Orbiter 623   338    285        0       0       0
   3. Dez. 1999  Mars Polar Lander    558?   82     39      140     297       0
                 und Deep Space 2
  25. Dez. 2003  Beagle-2              68     0      0       35      34       0
   4. Jan. 2004  Spirit Lander       1010   183     37      363       0     427
                 (Station Columbia)
  25. Jan. 2004  Opportunity Lander  1015   188     37      363       0     427
                 (Station Challenger)
  25. Mai  2008  Mars Phoenix Lander  655    82     58      172       0     343
   6. Aug. 2012  Curiosity           3759   459    387     2014       0     899
  
  Anmerkungen: Die Masse der am intakten Lander befestigten Airbags wird in der 
               Spalte absichtlicher Aufschlag angeführt.
            *) zumindest teilweise intakte Landung
 
  Künstliche Satelliten des Mars
  ------------------------------
  
  Datum          Raumsonde        Leermasse (kg)  letzter bekannter Marsorbit
                                                   (km x    km x   °, Datum)
  14. Nov. 1971  Mariner 9               555      1645 x 16838 x 64,4 (1972)
  27. Nov. 1971  Mars-2                 2350?     1380 x 25000 x 48,9 (1971)
   2. Dez. 1971  Mars-3                 2350?     1500 x205000 x 62,0 (1971)
  12. Feb. 1974  Mars-5                 2350?     1760 x 32560 x 35,3 (1974)
  19. Juni 1976  Viking Orbiter 1        883       411 x 56275 x 37,9 (1980)
  21. Juli 1976? VO-1 Bioshield Base      74      1504 x 32574 x 37,8 (1976)
   7. Aug. 1976  Viking Orbiter 2        883       302 x 33080 x 80,3 (1978)
   3. März 1978  VO-2 Bioshield Base      74       302 x 33080 x 80,3 (1978)
  29. Jan. 1989  Fobos-2                2300?     6145 x  6409 x  1,3 (1989)
  18. Feb. 1989  Fobos-2 ADU             570?     6145 x  6409 x  1,3 (1989)
  12. Sep. 1997  Mars Global Surveyor    674       356 x   419 x 93,0 (2006)
  24. Okt. 2001  Mars Odyssey            376       341 x   433 x 93,0 (2012)
  25. Dez. 2003  Mars Express            632       305 x 10536 x 86,9 (2012)
  10. März 2006  Mars Recon. Orbiter     984       218 x   292 x 92,6 (2012)

  Kennt jemand die erwartete orbitale Lebensdauer des aufgegebenen MGS?
  
Rokot
-----

Die Trägerrakete Chrunitschew Rokot nahm am 28. Juli mit dem Bahneinschuss von 
vier Satelliten in einen niedrigen Orbit den operationellen Betrieb wieder auf. 
Kosmos 2481 ist ein militärischer Fernmeldesatellit der Reihe Strela-3M. Zwei 
Satelliten der Serie Gonez-M bilden das zivile Gegenstück zu Strela-3M. MiR ist 
ein kleiner Technologiesatellit. MiR ist nach dem Raumfahrtingenieur Michail 
Reschetnjow (1924 - 1996) benannt und mit Technologieexperimenten von Studenten 
der SibGAU, der Sibirischen Staatlichen Universität für Luft- und Raumfahrttech-
nik in Krasnojarsk, ausgestattet. Die Satelliten wurden auf einer Umlaufbahn von 
1483 x 1506 km x 82,5° ausgesetzt. Die Oberstufe Bris führte danach einen Ent-
leerungsbrand auf 1164 x 1504 km durch. Die Bris versagte 2011 während des vor-
hergehenden Starts einer Rokot, wodurch der Satellit Geo-IK-2 auf einer falschen 
Bahn blieb. Diesmal scheint alles richtig funktioniert zu haben.

Arianespace
-----------

Der Flug VA208 von Arianespace, vermutlich mit der Rakete L564 vom Typ 
Ariane 5ECA, beförderte am 2. August zwei Fernmeldesatelliten auf eine geosta-
tionäre Transferbahn. Intelsat IS-20 ersetzt IS-7 und wird Kommunikationsdienste 
im C- und Ku-Band in Asien, Afrika und dem Mittleren Osten zur Verfügung stel-
len. Der Satellit basiert auf dem Bus Loral 1300 mit einer Startmasse von 6094 
kg und einer Leermasse von 2989 kg. Der viel kleinere Hylas 2 von Avanti 
Communications wird Europa, Afrika und den Mittleren Osten mit Breitbandkommuni-
kationsdiensten im Ka-Band versorgen. Es ist ein Orbital Star-2.4E mit einer 
Masse von 3311 kg (betankt) bzw. 1532 kg (leer). Am 7. August waren die Nutzlas-
ten auf Bahnen von 30622 x 35780 km x 0,1° und 18268 x 35774 km x 1,0° (es ist 
noch nicht klar, welcher welches ist). Die Stufe ESC-A und SYLDA waren auf einem 
Orbit von 252 x 35752 km x 5,9°.

IGS Radar-1
-----------

Der japanische Satellit Jouhoushushu Eisei Reda 1 Gouki, im Englischen bekannt 
als Information Gathering Satellite 1B oder IGS Radar-1, trat am 26. Juli über 
dem Pazifik wieder ein. 2007 ging auf dem 1200-kg-Satelliten der Strom aus.

Proton-Fehlstart
----------------

Eine am 6. August von Baikonur gestartete Proton beförderte eine Oberstufe 
Bris-M mit zwei Fernmeldesatelliten auf eine suborbitale Bahn. Die Bris-M be-
schleunigte weiter auf eine anfängliche Umlaufbahn von 173 km. Mit einer neuer-
lichen Zündung gelangte sie auf eine zwischenzeitliche Bahn von 200 x 5000 km. 
Das dritte Bahnmanöver schlug jedoch nach nur sieben Sekunden fehl. Somit blieb 
das Gefährt auf einer Umlaufbahn von 266 x 5015 km x 49,9°, anstatt auf die 
geostationäre Höhe aufzusteigen. Die beiden Nutzlasten und der Abwurftank DTB 
trennten sich von der Bris, sodass vier Objekte in diesem Orbit aufgespürt wur-
den. Sie werden vermutlich innerhalb eines Jahres wieder eintreten.

Telkom-3 ist ein Satellit der Baureihe ISS Reschetnew Express-1000H von PT 
Telkom in Indonesien. Die Startmasse war 1903 kg. Express-MD2 ist ein Satellit 
der Jachta-Klasse von Chrunitschew für den inländischen russischen Fernmeldesa-
tellitenbetreiber Kosmitscheskaja Swjas. Die Masse betrug vollbetankt 1140 kg.

Tianlian
--------

Der chinesische Datenrelaissatellit Tianlian-1 (03) war am 6. August auf einer 
Position über 16,7° Ost.

Zwischenbericht der orbitalen Starts 2012
-----------------------------------------

45 Starts: 
Russland China USA  Europa  Indien Japan Iran N.-Korea
   15     11    9     5       2      1     1   1 (Fehlschlag)

Suborbitale Starts
------------------

JAXA folgte am 7. August dem NASA-Flug IRVE-3 mit dem Start eines eigenen expe-
rimentellen aufblasbaren Wiedereintrittskörpers MAAC (Membrane Aeroshell for 
Atmospheric Entry Capsule) vom Raumfahrtzentrum Uchinoura. Das Testfahrzeug mit 
20 kg Masse und 1,2 Meter Durchmesser trat aus einer Höhe von 150 km wieder ein.

Erratum
-------

Der Satellit TET-1 wurde von der Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH ge-
baut und nicht von der TUB. Kayser-Threde ist Hauptauftragnehmer, Eigner des 
Satelliten ist aber das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT     Name              Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe  I.D.

 1 Jun 0523   Intelsat IS-19    Zenit-3SL        Odyssey, Pazifik  Komm.     30A
13 Jun 1600   NuStar            Pegasus XL       L-1011,Kwajalein  Astronom. 31A
16 Jun 1037   Shenzhou 9        Chang Zheng 2F   Jiuquan           Raumsch.  32A
20 Jun 1228   USA 236 (NROL-38) Atlas 5 401      Canaveral SLC41   Komm.?    33A
29 Jun 1315   USA 237 (NROL-15) Delta 4H         Canaveral SLC37B  Funkaufk. 34A
 5 Jul 2136   Echostar 17  )    Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     35A
              Meteosat 10  )                                       Wetter    35B
 9 Jul 1838   SES-5             Proton-M/Bris-M  Baikonur LC81/24  Komm.     36A
15 Jul 0240   Sojus TMA-05M     Sojus-FG         Baikonur LC1/5    Raumsch.  37A
21 Jul 0206   Kounotori 3       H-IIB            Tanegashima LP2   Fracht    38A
22 Jul 0641   Kanopus-V )                                          Erdbeob.  39
              BelKA-2   )       Sojus-FG/Fregat  Baikonur LC31/6   Erdbeob.  39
              TET-1     )                                          Tech.     39D
              exactView-1)                                         Komm./AIS 39C
              MKA-PN1    )                                         Forschung 39E
25 Jul 1543   Tianlian-1 (03)   Chang Zheng 3C   Xichang           Komm.     40A
28 Jul 0135   Gonez-M Nr. 13)   Rokot            Plessezk LC133    Komm.     41B
              Gonez-M Nr. 15)                                      Komm.     41D
              Kosmos 2481 )                                        Komm.     41A
              MiR         )                                        Forschung 41C
 1 Aug 1935   Progress M-16M    Sojus-U          Baikonur LC1      Fracht    42A
 2 Aug 2054   Intelsat IS-20 )  Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     43
              Hylas 2        )                                     Komm.     43
 6 Aug 1931   Telkom-3    )     Proton-M/Bris-M  Baikonur LC81/24  Komm.     44
              Express MD2 )                                        Komm.     44
           
Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT     Nutzlast/Flug    Trägerrakete    Startgelände    Aufgabe   Apo./km

 7 Jun 1739   RV               Topol           Kapustin Jar    Oper. Test  1000?
21 Jun 1040   NASA 41.101UO    Terrier Orion   Wallops I.      Bildung      117
22 Jun 1918   SHEFEX II        VS-40           Andoya          Hyperschall  177
23 Jun 1930   NASA 36.286UE    Black Brant 9   White Sands     Solar        300?
27 Jun 0915   FTM-18 Zielobj.  Castor 4B?      Kauai           Zielobjekt   100?
27 Jun 0920?  FTM-18 KV        SM-3 Block IB   USS Lake Erie   Abfangen     100?
 3 Jul        Shahab RV        Shahab 1        ?, Iran         Manöver      100?
 3 Jul        Shahab RV        Shahab 2        ?, Iran         Manöver      100?
 3 Jul        Shahab RV        Shahab 3        ?, Iran         Manöver      150?
 5 Jul 1850   NASA 36.284NS    Black Brant 9   White Sands     Solar        275?
11 Jul 1850   NASA 36.272NS    Black Brant 9   White Sands     Solar        268
23 Jul 1101   NASA 39.011NR    Black Brant 11  Wallops         W.Eintr.Test 458
24 Jul 1917   NASA 36.263US    Black Brant 9   White Sands     Solar        324
 7 Aug 0730   S-310-41         S-310           Uchinoura       W.Eintr.Test 150

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'