Ausgabe 668

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 668                                      8. Oktober 2012, Somerville, MA USA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Die Expeditionsbesatzung 33 mit Kommandant Suni Williams, FE-4 Juri 
Malentschenko und FE-6 Aki Hoshide setzt ihre Arbeit fort.

Das europäische Frachtschiff ATV-3 "Edoardo Amaldi" legte am 28. September 2144 
UTC ab. Das Retromanöver erfolgte am 2. Oktober 2342 UTC über dem Pazifik, ge-
folgt vom Signalverlust um 0125 UTC am 3. Oktober.

Am 4. Oktober wurden die zwei CubeSat-Starter (J-SSOD) vom Roboterarm JEM-RMS 
aus der Materialschleuse Kibos genommen. Der erste J-SSOD stieß um 1432 UTC 
seine Nutzlasten, die CubeSats RAIKO und We Wish, aus. Der zweite J-SSOD setzte 
um 1544 UTC F-1, Niwaka und TechEdSat aus. Diese fünf Objekte waren bis zum 8. 
Oktober noch nicht katalogisiert worden.

Am 8. Oktober 0035 UTC wurde die vierte SpaceX Falcon 9 gestartet. Sie beför-
derte die Raumkapsel Dragon CRS-1 auf eine Umlaufbahn von 203 x 326 km x 51,7°. 
Ein Triebwerk der ersten Stufe hatte eine Störung im Bereich der maximalen dyna-
mischen Belastung (max Q bei T+1:20) und es wurde beobachtet, wie sich einige 
Teile lösten. Das Triebwerk wurde abgeschaltet, aber die restlichen Motoren und 
die zweite Stufe glichen das aus und erreichten den anfänglichen Orbit. Es wurde 
jedoch mehr Treibstoff verbraucht und die zweite Stufe startete nicht wie vorge-
sehen erneut. Die Sekundärnutzlast der Mission, Orbcomms erster Fernmeldesa-
tellit der zweiten Generation, wurde um 0137 UTC auf einer Bahn von 203 x 323 km 
anstelle seines geplanten Orbits von 350 x 750 km ausgestoßen. Orbcomm ist nicht 
in der Lage, auf seine operationelle Bahn von 750 x 750 km zu gelangen, aber es 
besteht die Möglichkeit, dass sie einige Monate für Systemtests aus ihm heraus-
holen können. Ein zusätzliches kleines Teil wurde auf einer niedrigen Bahn 
katalogisiert.

Registrierte Objekte des 4. Fluges der Falcon 9:
(Die Katalogeinträge 2012-54A bis F wurden von mir dem jeweils wahrscheinlichs-
ten bekannten Objekt zugeordnet.)

  2012-54A  Raumkapsel Dragon CRS-1               202 x 323 km x 51,65°
  2012-54B  Orbcomm OG2-1                         203 x 322 km x 51,64°
  2012-54C  Falcon 9, Stufe 2                     175 x 309 km x 51,65°
  2012-54D  Dragon, Abdeckung eines Solarpaneels  200 x 320 km x 51,64°
  2012-54E  Dragon, Abdeckung eines Solarpaneels  201 x 325 km x 51,64°
  2012-54F  Falcon 9, Trümmerteil                 195 x 309 km x 51,65°

Mit dem erfolgreichen Bahneinschuss der Hauptnutzlast aber der Sekundärnutzlast 
auf einer nicht nominalen Bahn würde ich den Start für statistische Zwecke als 
einen 85-prozentigen Erfolg werten und werde ihn meiner Datenbank als einen 
insgesamt erfolgreichen Start hinzufügen. Die Fähigkeit der Falcon 9, einen 
Triebwerksausfall der ersten Stufe zu überstehen, ist eindrucksvoll.

Dragon CRS-1 soll ein Rendezvous mit der ISS durchführen und auf das Harmony-
Modul gesetzt werden. Wie bei vorhergegangenen Starts macht SpaceX ein Geheimnis 
aus der Masse der Raumkapsel Dragon. Es dürften um die 7000 kg sein.

Erratum: Der Landezeitpunkt der Sojus TMA-04M war 0252:53 UTC.

NROL-36
-------

Der bei der Mission NROL-36 gestartete USA-238 soll ein Signalaufklärungssa-
tellit der Marine sein. Im Forum SeeSat durch Kevin Fetter und andere Amateure 
gemeldete Beobachtungen bestätigen das Vorhandensein einer zweiten Nutzlast auf 
der gleichen Bahn wie USA 238 in 1010 x 1200 km Erdabstand. Diese zweite Nutz-
last wurde von der US-Regierung als "Trümmerteil" katalogisiert, wenngleich es 
eines ist, das beim Manövrieren beobachtet wurde.

Metop B
-------

Der zweite METOP der europäischen Wettersatellitenagentur EUMETSAT, METOP B, 
wurde am 17. September von Baikonur gestartet. Die Oberstufe der Trägerrakete 
Sojus-2-1a, die Fregat Nr. 1037, beförderte den Satelliten auf eine sonnensyn-
chrone Umlaufbahn von 805 x 809 km x 98,7° mit 0928 Ortszeit am absteigenden 
Knoten. Die Drittstufe der Sojus blieb suborbital.

Fajr
----

Der 50-kg-Satellit Fajr wurde von IEI (der Iranischen Elektronikindustrie) ge-
baut und mit einer Kamera sowie einem kleinen Düsentriebwerk versehen. Er sollte 
am 23. Mai von einer zweistufigen Safir-Rakete vom Startplatz Semnan gestartet 
werden. Häufigen iranischen Medienberichten im Vorfeld des erwarteten Datums 
folgte jedoch eine plötzliche Stille.

In einem Artikel von N. Hansen in Janes Intelligence Review wurden Hinweise auf 
Brandspuren an der Startrampe vorgebracht. Andere unbelegte Berichte, die auf 
nasaspaceflight.com besprochen wurden, besagen, dass US-Behörden einen Start 
registriert hätten. Dies lässt mich vorläufig darauf schließen, dass der Sa-
tellit Fajr tatsächlich wie geplant am oder um den 23. Mai herum gestartet 
wurde, aber nicht in den Orbit gelangte.

Neuere Mitteilungen aus dem Iran besagen, dass der Satellit Fajr in den kommen-
den Monaten gestartet wird. Aufgrund obiger Ausführungen müsste es sich dabei um 
eine Reserveeinheit handeln.

Die Gerüchte über den Fehlstart sind unspezifisch und enthalten keine Angaben 
darüber, ob das Versagen auf ein Problem der ersten Stufe in niedriger Höhe oder 
auf eine Störung der zweiten Stufe in großer Höhe zurückzuführen war. Der angeb-
liche Fehlstart Fajrs wird meinen Startlisten hinzugefügt, auch wenn betont 
werden muss, dass der Start und dessen Datum für mich noch keine gesicherten 
Fakten darstellen, solange es keine substanziellere Bestätigung seitens des Iran 
oder aus US-Regierungsquellen gibt. In einem US-Wahljahr gibt es einen 
überdurchschnittlich starken Hang zur Überinterpretation von Geheimdienstgerüch-
ten über iranische Raketenabschüsse und man muss sie daher mit doppelter Vor-
sicht behandeln.

Somit ist die Liste iranischer Satellitenstarts wie folgt:
   16. Aug. 2008  Omid   - verfehlte die Umlaufbahn
    2. Feb. 2009  Omid   - Erfolg
   15. Juni 2011  Rasad  - Erfolg
    3. Feb. 2012  Navid  - Erfolg
   23. Mai  2012? Fajr   - verfehlte die Umlaufbahn? (ungewiss)

Kosmos 2480
-----------

Das Raumfahrzeug Kosmos 2480 des russischen Verteidigungsministeriums, ein Foto-
satellit der Baureihe Kobalt-M, landete gegen 1703 UTC am 24. September. Dem 
Retromanöver um ungefähr 1639 UTC folgten die Abtrennung des Servicemoduls und 
der Wiedereintritt der Druckkapsel der Hauptsektion, welche Kameras und Filme 
enthält.

Ariane VA209
------------

Bei der Arianespace-Mission VA209 am 28. September wurden mit der Trägerrakete 
565 der Type Ariane 5ECA die Nutzlasten Astra 2F und GSAT-10 gestartet. Astra 2F 
ist ein Astrium Eurostar 3000 für SES in Luxemburg. GSAT 10 ist ein Satellit der 
Klasse I-3K, der von und für die indische Weltraumorganisation (ISRO) gebaut 
wurde und mit C- und Ku-Band-Nutzlasten sowie der zweiten L-Band-Navigations-
nutzlast GAGAN ausgestattet ist. Er erreichte am 1. Oktober GEO und wird bei 
83° W stationiert werden. 

Francisco de Miranda
--------------------

China startete am 29. September einen Fernerkundungssatelliten der Klasse 
CAST-2000 auf eine sonnensynchrone Umlaufbahn von 621 x 654 km x 98,0°, 1030 
LTDN. Der Satellit "Venezuela Yaogan Weixing Yi Hao" (Fernerkundungssatellit 
Venezuela 1) wurde von Venezuela gekauft und nach Sebastián Francisco de Miranda 
Rodriguez, "El Precursor" (1750 - 1816), "Miranda" genannt. Er sollte nicht mit 
dem 1974 gestarteten britischen Satelliten Miranda verwechselt werden (der nach 
der Figur im Stück Tempest von Shakespeare benannt war).

GPS SVN 65
----------

Der dritte Satellit der Serie GPS-Block IIF, Raumfahrzeug 65, wurde am 4. Okto-
ber als Ersatz für SVN 39 gestartet. Die Trägerrakete vom Typ Delta IV gelangte 
(laut spaceflightnow.com) zunächst auf eine Parkbahn von 163 x 394 km x 41,6°, 
gefolgt von einer Transferbahn von 254 x 20448 km x 43,3° und, nach einer drit-
ten Zündung, auf die angepeilte Kreisbahn von 20426 x 20481 km x 55,0°, in der 
der Satellit ausgesetzt wurde. Das Triebwerk der Marke RL-10 der zweiten Stufe 
lieferte bei den ersten beiden Manövern weniger Schub als geplant. Die Steue-
rungslogik glich dies durch Verlängerung der Brenndauer wieder aus.

Suborbitale Starts
------------------

Die NASA erprobte am 2. September eine neue Hochleistungs-Höhenforschungsrakete. 
Die Talos-Terrier-Oriole beförderte als Teil seiner Nutzlast von 775 kg eine 
Attrappe der Viertstufe Nihka. Die komplette Oriole XII (Talos-Terrier-Oriole-
Nihka) wird möglicherweise im Februar 2013 beim Flug NASA 49.001 zum Studium der 
Aurora auf eine Höhe von 777 km über Poker Flat aufsteigen.

Das Kommando der strategischen Streitkräfte Indiens führte am 4. Oktober einen 
Übungsflug mit einer Prithvi-Rakete durch. Eine Einheit der schiffsgestützten 
Variante Dhanush wurde am 5. Oktober abgefeuert. Die Wiedereintrittskörper 
gingen im Golf von Bengalen nieder. Im September startete Indien größere Raketen 
der Baumuster Agni 2, 3 und 4.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name              Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe  I.D.

 1 Aug 1935  Progress M-16M    Sojus-U          Baikonur LC1      Fracht    42A
 2 Aug 2054  Intelsat IS-20 )  Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     43A
             Hylas 2        )                                     Komm.     43B
 6 Aug 1931  Telkom-3    )     Proton-M/Bris-M  Baikonur LC81/24  Komm.     44A
             Express MD2 )                                        Komm.     44B
19 Aug 0655  Intelsat IS-21    Zenit-3SL        SL Odyssey, Pazifik Komm.   45A
20 Aug 1829  Sfera-53          -                ISS, LEO       Forsch. 98-067CM
30 Aug 0805  RBSP A )          Atlas V 401      Canaveral SLC41   Forschung 46A
             RBSP B )                                             Forschung 46B
 9 Sep 0423  SPOT 6    )       PSLV-CA          Sriharikota LP1   Erdbeob.  47A
             PROITERES )                                          Tech.     47B
13 Sep 2139  USA 238       )   Atlas V 401      Vandenberg SLC3E  Funkaufk. 48A
             USA 238 P/L 2 )                                      Funkaufk. 48Q?
             OUTSat        )                                      Tech.     48N
             SMDC-ONE 1.2  )                                      Komm.     48B
             Aeneas        )                                      Komm.     48C
             CSSWE         )                                      Forschung 48D
             CXBN          )                                      Röntgena. 48E
             CP5           )                                      Tech.     48F
             CINEMA 1      )                                      Forschung 48G
             Re/STARE      )                                      Bahnverf. 48H
             SMDC-ONE 1.1  )                                      Komm.     48J
             Aerocube-4    )                                      Tech?     48M
             Aerocube-4.5A )                                      Tech?     48K
             Aerocube-4.5B )                                      Tech?     48L
17 Sep 1628  METOP-B           Sojus-2-1A       Baikonur LC31     Wetter    49A
18 Sep 1910  Beidou DW14   )   Chang Zheng 3BE  Xichang LC2       Navsat    50A
             Beidou DW15   )                                      Navsat    50B
28 Sep 2118  Astra 2F   )      Ariane 5ECA      Kourou ELA3       Komm.     51A?
             GSAT-10    )                                         Komm./Na. 51B?
29 Sep 0412  Miranda           Chang Zheng 2D   Jiuquan           Erdbeob.  52A
 4 Okt 1210  GPS SVN65         Delta 4M+(4,2)   Canaveral SLC37B  Navsat    53A
 4 Okt 1437  RAIKO    )                         ISS Kibo, LEO     Tech.
             We Wish  )                                           Tech.
 4 Okt 1544  F-1      )                         ISS Kibo, LEO     Tech.
             Niwaka   )                                           Tech.
             TechEdSat)                                           Tech.
 8 Okt 0035  Dragon CRS-1 )    Falcon 9         Canaveral SLC40   Fracht    54A
             Orbcomm OG2-1)                                       Komm.     54B

Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT     Nutzlast/Flug Trägerrakete       Startgelände    Aufgabe   Apo./km

 7 Aug 0730   S-310-41      S-310              Uchinoura       W.Eintr.Test 150
 9 Aug 0316   Agni RV       Agni II            Chandipur       Test         220?
16 Aug        RV            JL-2               Xia sub, Bohai  Test        1000?
20 Aug        RV            DF-5A              Taiyuan         Test        1000?
30 Aug        RV            DF-31A?            Taiyuan         Test        1000?
12 Sep        Radarziel?    Terrier Lynx       Insel Wallops   Zielobjekt   300?
13 Sep 1230   Patriot-Ziel  Juno               Fort Wingate    Zielobjekt   100?
19 Sep 0618   Agni RV       Agni IV            Chandipur       Test         900?
20 Sep 1950   Agni III RV   Agni III           Chandipur       Test         500?
21 Sep 1116   NASA 46.004GO Terr.Imp. Malemute Insel Wallops   Bildung      153
22 Sep 1100   NASA 12.075GT Talos Terr.Oriole  Insel Wallops   Test         269
 4 Okt 0337   RV            Prithvi 2          Chandipur       Op.Test      100?
 5 Okt 0555   RV            Dhanush            Schiff, Chandi. Op.Test      100?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |  phone : (617) 495-7176            |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |          jcm@cfa.harvard.edu       |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'