Ausgabe 685

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 685                                       11. September 2013, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Expedition 36 wurde am 10. September abgeschlossen. Die Besatzung bestand aus 
Kommandant Pawel Winogradow sowie den Bordingenieuren FE-2 Alexander Misurkin, 
FE-3 Chris Cassidy, FE-4 Jurtschichin, FE-5 Parmitano und FE-6 Nyberg. Seit dem 
Ablegen von Sojus TMA-08M vom Poisk-Modul am 10. September 2335 UTC läuft die 
Expedition 37 unter dem Kommando von Fjodor Jurtschichin und mit den Bord-
ingenieuren Luca Parmitano und Karen Nyberg.

Die Raumkapsel Sojus TMA-09M liegt an Rasswet an. Das Frachtschiff ATV-4 ist am 
Swesda-Modul festgemacht.

Am 25. August wurden zwei der Nutzlastpakete der NASA von der Ladepalette EP des 
HTV-4 mit dem Greifarm SSRMS an ihre Lagerplätze umgesetzt. Der Hauptschalt-
kasten (MBSU) befindet sich jetzt auf der externen Stauplattform 2 und der Aus-
rüstungsträger ist auf der Express-Lagereinheit 4 (ELC4). Zum Abschluss wurde am 
27. August die zum Weltraumtestprogramm der US-Luftwaffe und US-Marine gehörende 
Gerätschaft H4 auf ELC1 platziert. Die alte Nutzlast STP-H3 wurde am 28. August 
von ELC3 auf die Palette EP verschoben.

Das japanische HTV-4 wurde am 4. September 1207 UTC von Harmony abgesetzt und um 
1620 UTC vom Canadarm freigegeben. Später am 4. September wurde dessen Bahn von 
408 x 411 km auf 188 x 407 km abgesenkt. Zu Beginn des 7. September wurde seine 
Bahn durch Zündungen um 0007 und 0137 UTC weiter auf 151 x 408 km abgesenkt. Ein 
letztes Manöver während eines absteigenden Überflugs über Japan um 0611 UTC 
resultierte in einer Bahn von -10 x 407 km, die um 0637 UTC zum Wiedereintritt 
und Verglühen über dem Südpazifik bei 41° S führte.

Nach dem Ablegen von Poisk führte Sojus TMA-08M um 0205 UTC das Retromanöver 
durch. Die Module BO und PAO wurden um 0232 UTC abgeworfen und die Landekapsel 
SA mit Winogradow, Misurkin und Cassidy ging nach 166,3 Tagen im Weltraum sicher 
um 0258 UTC in Kasachstan nieder.

NRO L-65
--------

Eine Delta 4 Heavy hob am 28. August mit einer geheimen Nutzlast des US-
Nachrichtendienstes vom Weltraumstartkomplex 6 der Luftwaffenbasis Vandenberg 
ab. Bei der Nutzlast handelt es sich wahrscheinlich um einen Bildaufklärungs-
satelliten der Type EIS/Enhanced CRYSTAL. (In dem neulich durchgesickerten 
Budgetdokument der NRO wird auf das neue Programm "Evolved Enhanced CRYSTAL" 
Bezug genommen, aber die Finanzierung dafür begann erst im Fiskaljahr 2012, was 
zeitlich ein wenig zu nahe an diesem Starttermin liegt.) Der Satellit erreichte 
laut einer auf Amateurbeobachtungen beruhenden Analyse von Ted Molczan eine 
niedrige polare sonnensynchrone Umlaufbahn von 254 x 999 km x 97,9° mit einer 
Ortszeit am absteigenden Knoten von 0948 Uhr. Der Orbit wurde am 30. August auf 
259 x 1002 km angehoben.

Trotz der Geheimhaltung um den Start wurden sowohl die Nutzlast als auch die 
Delta-Rakete von den europäischen Beobachtern Cees Bassa und Björn Gimle beim 
ersten Umlauf entdeckt. Der Start hatte die Bezeichnung NROL-65. Im Orbit bekam 
die Nutzlast den Decknamen USA 245. Die Delta-Rakete wurde beim zweiten Umlauf 
wie erwartet nicht mehr gesehen - der kontrollierte Wiedereintritt erfolgte 
gegen 2005 UTC über dem Pazifik.

Satelliten der NRO
------------------

In von der Washington Post beschafften, durchgesickerten Budgetdokumenten sowie 
einer auf cryptome.org veröffentlichten längeren Version davon, werden die Tarn-
namen mancher Satelliten der NRO aufgedeckt. Meine Analyse davon ist auf der 
separaten Seite http://planet4589.org/nro/nro.html.

Ariane
------

Eine Ariane 5ECA beförderte am 29. August zwei Fernmeldesatelliten auf eine geo-
stationäre Transferbahn von 238 x 35777 km x 3,5°. GSAT-7, auch bekannt als 
Insat-4F, wird der indischen Marine Kommunikationsdienste bereitstellen. Die 
gemeinschaftlichen Eigner von Eutelsat-25B, auch Es'hail 1 genannt, sind Eutel-
sat SA in Paris und Es'hailsat. Es'hailsat ist ein Ableger von ictQATAR, der 
obersten Regulierungsbehörde für Informations- und Kommunikationstechnologie in 
Qatar. Der Name des Satelliten bedeutet Canopus (der Stern Alpha Car).

Die Hauptstufe EPC-570 bewegte sich entlang einer Flugbahn von -969 x 161 km x 
6,5° über den Atlantik und trat wieder ein. Die Oberstufe ESC-A wurde einmal 
gezündet und verringerte dabei auch die Inklination der Transferbahn. Bei dem 
Flug wurde die Trägerrakete L570 eingesetzt und die Mission erhielt die Bezeich-
nung VA215.

Am 10. September befand sich GSAT-7 auf einer Umlaufbahn von 35671 x 35792 km x 
0,2° und driftete ostwärts über 73° O. Es'hail war auf einer Umlaufbahn von 
35784 x 35788 km x 0,1° auf Position bei 31,7° O.

Zenit
-----

Eine Trägerrakete vom Typ Land Launch Zenit-3M (alias Zenit-3SLB) startete am 
31. August von Baikonur. Die Rakete besteht aus der zweistufigen Juschnoje 
Zenit-2SB und einer Oberstufe Blok DM-SLB von Energia. Nutzlast bei dieser 
Mission war der israelische Satellit AMOS-4 des Unternehmens Spacecom in Tel 
Aviv.

Es war der erste Start einer Zenit seit dem Fehlschlag von Sea Launch am 1. 
Februar. Die Blok DM-SLB beförderte AMOS-4 auf eine geostationäre Transferbahn 
von 2861 x 35842 km x 26,9°. Am 10. September war er auf einer Umlaufbahn von 
35577 x 35801 km x 0,1° und trieb jenseits von 60° O ostwärts.

AMOS 4 wurde von IAI-MBT gebaut und hat eine Masse von 3400 kg, viel mehr als 
vorhergehende AMOS-Satelliten. Seine Abmessungen wurden nicht veröffentlicht, 
aber der Satellitenbus hat vermutlich rund 5,0 x 2,5 m und die beiden Solar-
flügel haben eine Spannweite im Bereich von 12 bis 15 Metern.

Die zweite Stufe der Zenit blieb suborbital und ihr Wiedereintritt knapp nord-
östlich von Wladiwostok wurde weithin in der Region beobachtet.

Yaogan Weixing 17
-----------------

China startete am 1. September ein Satellitentriplet auf eine Umlaufbahn von 
1083 x 1116 km x 63,4°. Man geht davon aus, dass die Satelliten wie das alte US-
System PARCAE/NOSS funktionieren. Eine in loser Formation fliegende Gruppe von 
Raumfahrzeugen lokalisiert dabei Radioemitter mittels der unterschiedlichen 
Empfangszeiten von Funksignalen bei den einzelnen Satelliten.

Die Satelliten heißen "Yaogan Weixing Shiqi Hao" (Fernerkundungssatellit Nr. 
17). Die Triplets Yaogan Weixing 9 und Yaogan Weixing 16 sind Teil des gleichen 
Systems.

LADEE
-----

Die Mission LADEE (Lunar Atmosphere and Dust Environment Explorer) startete am 
7. September. Trotz des Begriffs Explorer im Namen ist dies die erste Mission 
der neuen Reihe Lunar Quest und gehört nicht zum langjährigen Explorer-Programm. 
Die Raumsonde hat eine Startmasse von 383 kg, eine Leermasse von 248 kg und 
wurde am NASA-Forschungszentrum Ames nahe San Jose, Kalifornien entwickelt. Die 
Trägerrakete des Typs Minotaur V hob vom regionalen mittelatlantischen Weltraum-
bahnhof auf der Insel Wallops ab und beförderte LADEE auf eine hochelliptische 
Erdumlaufbahn.

Die Minotaur V bestand aus den ersten drei Stufen der MX-Peacekeeper-Rakete, 
einer Steuer- und Kontrollsektion sowie den Feststoffmotoren ATK Star 48V und 
Star 37FM als vierte und fünfte Stufen. Die zusätzliche fünfte Stufe unterschied 
sie von der Minotaur IV+, mit der Tacsat 4 gestartet wurde. Die dritte Stufe 
blieb auf einer suborbitalen Flugbahn, während die Viertstufe um 0335 UTC eine 
Umlaufbahn von vermutlich etwa 200 x 800 km erreichte - sie wurde noch nicht 
registriert. Nach einer Freiflugphase auf einer Parkbahn bis 0343 UTC zündete 
die Star 37FM und peilte einen Orbit von circa 200 x 274600 km x 37,7° an. Um 
0348 UTC wurden zwei Gewichte an der drallstabilisierten Stufe freigegeben, die 
die Rollbewegung bremsten und um 0350 UTC wurde LADEE abgetrennt. Nach wenigen 
Tagen wird sich das Perigäum des Orbits auf natürliche Weise auf mehr als 1000 
km anheben. LADEE sollte am 13. September gegen 1638 UTC den ersten Perigäums-
durchlauf machen. Zu diesem Zeitpunkt wird die Umlaufbahn 2060 x 278649 km x 
35,4° betragen. Ein zu dieser Zeit geplantes Perigäumsmanöver wird das Apogäum 
der Umlaufbahn auf 2540 x 324900 km x 34,2° anheben. Eine weitere Bahnänderung 
am 21. September wird das Apogäum auf Mondabstand von rund 370000 km bringen und 
am 6. Oktober wird sich die Raumsonde dem Mond annähern.

LADEE ist mit einem Ultraviolettspektrometer, einem Mondstaubexperiment, einem 
Neutralteilchen-Massenspektrometer und einem Laserkommunikationsexperiment aus-
gestattet. Die Raumsonde verfügt für den Bahneinschuss am Mond und für Orbital-
manöver über ein Triebwerk des Fabrikats R-4D-15 HiPAT von Aerojet Rocketdyne in 
Redmond mit 455 N Schub.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name              Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe    I.D.

 1 Jul 1811  IRNSS-1A          PSLV-XL         Sriharikota LP1   Navigation  34A
 2 Jul 0238  Glonass-M Nr. 48) Proton-M/DM-03  Baikonur LC81/24  Navigation  F02
             Glonass-M Nr. 49)                                   Navigation  F02
             Glonass-M Nr. 50)                                   Navigation  F02
15 Jul 0927  SJ-11-05          Chang Zheng 2C  Jiuquan           Frühwarn.   35A
19 Jul 1300  MUOS 2            Atlas V 551     Canaveral SLC41   Komm.       36A
19 Jul 2337  Shi Jian 15 )     Chang Zheng 4C  Taiyuan           Tech.       37C
             Shiyan 7    )                                       Überwachung 37A
             Chuangxin 3 )                                       Tech.       37B
25 Jul 1954  Alphasat )        Ariane 5ECA     Kourou ELA3       Komm.       38A
             Insat 3D )                                          Komm.       38B
27 Jul 2045  Progress M-20M    Sojus-U         Baikonur LC31     Fracht      39A
 3 Aug 1948  Konoutori 4       H-IIB           Tanegashima LP2   Fracht      40A
 8 Aug 0029  WGS 6             Delta 4M+(5,4)  Canaveral SLC37   Komm.       41A
22 Aug 1439  Arirang-5         Dnepr           Jasny Sh370/13    Erdbeob.    42A
28 Aug 1803  USA 245           Delta 4H        Vandenberg SLC6   Erdbeob.    43A
29 Aug 2030  Es'hail 1  )      Ariane 5ECA     Kourou ELA3       Komm.       44A
             GSAT-7     )                                        Komm.       44B
31 Aug 2005  AMOS 4            Zenit-3M        Baikonur LC45     Komm.       45A
 1 Sep 1916  Yaogan 17     )   Chang Zheng 4C  Jiuquan LC603     Funkaufkl.  46A
             YW-17 subsat 1)                                     Funkaufkl.  46B
             YW-17 subsat 2)                                     Funkaufkl.  46C
 7 Sep 0327  LADEE             Minotaur V      I. Wallops LA0B   Mondsonde   47A

Suborbitale Starts
------------------

Die israelischen Streitkräfte starteten am 3. September von einem F-15-Jet über 
dem Mittelmeer die erste Rakete des Typs Silver Sparrow auf eine suborbitale 
Bahn ostwärts in Richtung der israelischen Küste und testeten das israelische 
Raketenabwehrradar. Die Apogäen des Flugkörpers und seines abgetrennten Wieder-
eintrittskörpers sind nicht bekannt, dürften aber höher sein als die des Vor-
läufermodells Blue Sparrow, das seinerseits exoatmosphärisch war. Die Regis-
trierung des Fluges durch russische Bahnverfolgungssysteme hatte anfänglich zu 
öffentlicher Betroffenheit geführt, bis der Einsatz von Israel bestätigt wurde.


Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT    Nutzlast/Flug   Trägerrakete       Startgelände    Aufgabe  Apo./km

 4 Jul 1431  NASA 21.140GE   Black Brant V      I. Wallops      Ionosphäre  135?
 4 Jul 1431  NASA 41.090GE   Terrier Imp. Orion I. Wallops      Ionosphäre  160?
 5 Jul 1829? FTG-07 Zielobj. LV-2?              Kwajalein       Zielobjekt 1000?
 5 Jul 1835  FTG-07 CE-I EKV GBI                Vandenberg      Abfangen   1000?
12 Jul       Jericho RV      Jericho III        Palmachim       Testflug    300?
15 Jul 0553  MAPHEUS 4       VS-30              ESRANGE, Kiruna Mikrograv.  151
20 Jul 0200  S-310-42        S-310              Uchinoura       Atm.Forsch. 139
20 Jul 0257  S-520-27        S-520              Uchinoura       Atm.Forsch. 316
 8 Aug 1810  NASA 36.239DS   Black Brant IX     White Sands     Solares UV  280
12 Aug 0345  Prithvi RV      Prithvi II         Chandipur       Übung       100?
13 Aug 1000  Rocksat-X       Terrier Imp. Mal.  I. Wallops      Bildung     151
15 Aug       PAC-3 Zielobj.  Juno?              Ft Wingate?     Zielobjekt  100?
 3 Sep 0616  Radarziel       Silver Sparrow     F-15, Mittelm.  Zielobjekt  150?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |                                    |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'