Ausgabe 688

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 688                                         2. November 2013, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Es läuft die Expedition 37 mit Kommandant Fjodor Jurtschichin, FE-5 Luca 
Parmitano, FE-6 Karen Nyberg, FE-1 Oleg Kotow, FE-2 Sergej Rjazanski und FE-3 
Michael Hopkins. 

Die Raumkapsel Sojus TMA-09M ist an Swesda und TMA-10M ist an Poisk angekoppelt. 
Der Frachter Progress M-20M ist am Pirs-Modul festgemacht.

Der Cygnus-Demonstrator wurde am 22. Oktober 1004 UTC von Harmony abgesetzt und 
um 1131 UTC vom SSRMS-Arm auf einer Bahn von 415 x 419 km freigegeben. Am 23. 
Oktober 1306 UTC wurde die Bahn auf 180 x 420 km abgesenkt. Ein weiteres Manöver 
um 1741 UTC senkte diese weiter auf 50 x 420 km ab. Cygnus trat wieder ein und 
verglühte um 1816 UTC über dem Südpazifik.

Das Frachtschiff ATV-4 Albert Einstein legte am 28. Oktober 0855 UTC vom Swesda-
Modul ab.

Die von Jurtschichin, Nyberg und Parmitano pilotierte Raumkapsel Sojus TMA-09M 
koppelte am 1. November 0833 UTC vom Rasswet-Modul ab, umflog die Station in 
einem Abstand von 200 m und legte um 0854 UTC an der Heckschleuse Swesdas wieder 
an, die zuvor von ATV-4 geräumt worden war.

Der kontrollierte Wiedereintritt von ATV-4 über dem Pazifik wurde am 2. November 
mit den abschließenden Retromanövern um 0835 und um 1128 UTC eingeleitet. Dabei 
wurde das Perigäum auf -70 km abgesenkt. Der Signalempfang ging um 1204 UTC 
verloren.

Gestern Abend habe ich endlich "Gravity" gesehen. Für die durch die offensicht-
lich fehlerhafte Physik traumatisierten Filmliebhaber gibt es hier 
http://planet4589.org/space/jsr/gravity.html meine nerdige Analyse der fiktiven 
Mission STS-157.

SJ-15
-----

Bob Christy von zarya.info berichtet von neuen Aktivitäten des chinesischen 
Satelliten 2013-037. Die Nutzlast 2013-037A, möglicherweise SJ-15, änderte am 
15. Oktober geringfügig ihren Orbit um 1 km auf 660 x 675 km. Dann trennte sie 
sich von einem neuen Objekt, 2013-037J, und hält seither eine relative Position 
in einer Entfernung von 2 km.

Ich vermute, dass es sich bei dem neuen Objekt um einen möglicherweise passiven 
Zielsubsatelliten handelt, der der Erprobung von Flugmanövern im Nahbereich 
dient.

SJ-16
-----

Am 25. Oktober wurde das neue chinesische Raumfahrzeug Shi Jian 16 gestartet. 
Die Drittstufe der Trägerrakete CZ-4B brachte SJ-16 auf eine Umlaufbahn von 600 
x 616 km x 75,0°, was ein neues Bahnprofil für diese Serie ist. Die Mission von 
SJ-16 ist unbekannt. Die Satelliten der Serie SJ ("Übung") sind mit einer 
Mischung aus technologischen und militärischen Experimenten bestückt.

Yaogan 18
---------

Der am 29. Oktober auf eine sonnensynchrone Bahn gestartete Yaogan 18 scheint 
der Dritte in einer Reihe zu sein, die mit Yaogan 6 und 13 begann. Er ist in 
einem Orbit von 492 x 510 km x 97,6°.

Falcon 9 v1.1
-------------

Verschiedene Quellen teilten mir mit, dass der vor dem Start ausgefallene 
Satellit CUSAT 2/Top nun doch mit der Falcon 9 gestartet wurde und mit der zwei-
ten Stufe der Falcon 9 verbunden bleiben wird. CUSAT (vormals CUSAT 1/Bottom) 
wurde zusammen mit CUSAT 2 gestartet und nach dem Bahneinschuss von ihm abge-
trennt. CUSAT hat eine Masse von 23 kg.

Der Adapterring des Satelliten DANDE wurde am 30. Oktober abgeworfen (und als 
2013-055AC katalogisiert). DANDE kann jetzt mit seinem Studium der atmosphä-
rischen Dichte beginnen.

Die Situation bezüglich der Bahnverfolgung der vom Start der Falcon 9 stammenden 
Objekte klärt sich jetzt langsam auf. Der Fehler bei den internationalen Kennun-
gen führte zu einer zweiten Runde von Umbenennungen, sodass 55U und 55V jetzt am 
Ende der Liste stehen, was zusätzlich zum Durcheinander beiträgt. Man kann jetzt 
erkennen, dass alle Nutzlasten sich erwartungsgemäß nahe dem ursprünglichen 
Orbit nach dem Bahneinschuss befinden. Es sind die Trümmerteile, die eine große 
Streuung in ihren Apogäen und Perigäen aufweisen.

Das alte Trümmerteil 2013-055D/39268 trägt jetzt die Bezeichnung 
2013-055K/39274. Die alten Objekte 39265, 39267, 39268, 39269, 39270 werden 
nicht mehr verfolgt - manche sind wieder eingetreten, bei anderen könnte es sich 
um irgendwelche Fehler handeln. Die NEUEN Objekte 39265 - 39270 wurden als die 
Nutzlasten identifiziert und sind alle auf Bahnen ähnlich der von 
39271/2013-055G, das (abgesehen von einigen frühen Parametersätzen, die zu etwas 
anderem gehörten) die Falcon-9-Rakete repräsentiert. Die zu POPACS gehörenden 
Objekte 39268 - 39270 erscheinen immer noch fraglich. Manche TLEs für E und F 
könnten sich auf Teile des POPACS-Startbehälters beziehen.

Revidierte Bahndaten

 A  Cassiope        325 x 1485 x 81,0
 B  CUSAT           324 x 1482 x 81,0
 C  DANDE           325 x 1485 x 81,0
 D  POPACS 1        324 x 1480 x 81,0
 E  POPACS 2        323 x 1482 x 81,0
 F  POPACS 3        324 x 1481 x 81,0
 G  Falcon 9        319 x 1487 x 81,0
E' Teil von POPACS? 324 x 1474 x 81,0
F' Teil von POPACS? 324 x 1475 x 81,0

 Trümmerteile
alter Name  neuer Name      anfänglich           momentan (11. - 12. Okt.)
39272/H     39272/H         275 x 1420 x 81,0    254 x  766 x 81,1
39275/K     39275/L         258 x 1421 x 81,0    Wiedereintritt am 6. Okt.
39268/D     39274/K         403 x 1433 x 81,0    432 x 1283 x 80,9
-           39275/L         -                    405 x  648 x 81,0
-           39276/M         -                    402 x 1179 x 80,9
39277/M     39277/N         444 x 1588 x 81,0    460 x 1397 x 81,0
39278/N     39278/P         407 x 1596 x 81,0    468 x 1393 x 81,0
39280/P     39280/R         369 x 1595 x 81,0    325 x 1473 x 81,0
39281/Q     39281/S         378 x 1539 x 81,0    253 x  329 x 80,8
39282/R     39282/T         350 x 1523 x 80,9    330 x  793 x 80,9
39283/S     -               391 x 1590 x 81,0    fehlt?
-           39283/U         453 x 1508 x 81,0    491 x  629 x 81,2
38284/T     39284/V         390 x 1573 x 81,0    383 x  834 x 81,0
39273/U     39273/J         323 x 1409 x 81,0    Wiedereintritt am 8. Okt.
39279/V     -               319 x 1647 x 81,0    fehlt?
-           39279/Q         -                    428 x 1173 x 81,0
39265/A     -               261 x 1339 x 81,0    fehlt
39266/B     -               306 x 1483 x 81,0    fehlt
39267/C     -               276 x 1472 x 81,0    fehlt
39269/E     -               264 x 1461 x 81,0    fehlt
39270/F     -               236 x 1460 x 81,0    fehlt
39271/G     -               420 x 1410 x 81,0    fehlt
39274/J     -               336 x 1408 x 81,0    fehlt
39276/L     -               323 x 1380 x 81,0    fehlt

LADEE
-----

Das Manöver LOI-2 senkte am 9. Oktober 1038 UTC die Bahn auf 227 x 2200 km. Eine 
weitere Zündung am 13. Oktober 0333 UTC zirkularisierte die Bahn auf 235 x 250 
km. LADEE ist jetzt in seiner Kommissionierungsphase und bricht mit seiner 
Laserkommunikationsanlage Rekorde.

Juno
----

Die Raumsonde Juno schloss ihren ersten Umlauf um die Sonne ab, bei dem sie bis 
auf 2,2 AU zum inneren Asteroidengürtel hinausgelangte und dann für einen Vor-
beiflug an der Erde in 552 km Abstand am 9. Oktober um 1922 UTC zurückkehrte. 
Dadurch gelangte sie im Vorfeld des Bahneinschusses um den Jupiter auf eine 
heliozentrische Umlaufbahn von 0,98 x 5,44 AU x 4,5°.

Sirius FM6
----------

Eine Proton-Rakete beförderte am 25. Oktober den Satelliten Sirius FM6 in den 
Orbit. Die Proton erreichte um 1818 UTC eine Bahn von -516 x 174 km (ca. 20 km 
niedriger als erwartet) und gab die Bris-Stufe frei. Brennphasen der Bris von 
1820 bis 1825 UTC führten auf 173 x 173 km, von 1916 bis 1934 UTC auf 270 x 4999 
km und von 2137 bis 2148 UTC auf 327 x 15140 km. An diesem Punkt wurde der 
Treibstofftank DTB abgeworfen. Mit Zündungen von 2150 bis 2156 UTC und am 26. 
Oktober von 0300 bis 0307 UTC erreichte die Bris 430 x 35809 km und dann 4074 x 
35818 km x 23,2°, woraufhin der Satellit Sirius ausgesetzt wurde.

Sirius FM6 ist ein Satellit des Baumusters Loral 1300 mit einer Startmasse von 
6003 kg. Er stellt Digitalradio für Sirius XM bereit.

   Satellit     Start           derzeitiger Orbit

   Sirius FM1   30. Juni 2000   24590 x 46978 x 60,2
   Sirius FM2    5. Sep. 2000   24470 x 47096 x 64,1
   Sirius FM3   30. Nov. 2000   24446 x 47121 x 64,5
   XM-2         18. März 2001   35771 x 35800 x 0,2  GEO 115,2° W
   XM-1          8. Mai  2001   35770 x 35801 x 0,2  GEO 115,2° W
   XM-3          1. März 2005   35783 x 35790 x 0,0  GEO  85,1° W
   XM-4         31. Okt. 2006   35785 x 35786 x 0,0  GEO 115,2° W
   Sirius FM5   30. Juni 2009   35779 x 35796 x 0,0  GEO  96°   W
   Sirius XM-5  14. Okt. 2010   35782 x 35790 x 0,0  GEO  85,2° W
   Sirius FM6   25. Okt. 2013    4074 x 35818 x 23,2 am Weg zum GEO

Man beachte, dass Sirius FM4 nicht gestartet wurde.

Startstatistik 2013
-------------------

In diesem Jahr lebte die russische Starttätigkeit wieder auf. Orbitale Startver-
suche umfassen bislang 24 russische Raketen (einige von Kourou; ich zähle die 
Dnepr und Zenit-3SLB zu den Russischen, auch wenn sie teilweise aus ukrainischer 
Fertigung stammen, die Zenit-3SL hingegen gilt als ein internationales Projekt). 
Die USA folgt mit 15 Starts, dann kommen China 10, ESA 5, Japan 3, Indien 2, 
Südkorea 1 und Sea Launch 1.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name              Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe    I.D.

 1 Sep 1916  Yaogan 17     )   Chang Zheng 4C  Jiuquan LC603     Funkaufkl.  46A
             YW-17 Subsat 1)                                     Funkaufkl.  46B
             YW-17 Subsat 2)                                     Funkaufkl.  46C
 7 Sep 0327  LADEE             Minotaur V      I. Wallops LA0B   Mondsonde   47A
11 Sep 2323  Gonez-M Nr. 14 )  Rokot           Plessezk LC133/3  Komm.       48A
             Gonez-M Nr. 16 )                                    Komm.       48B
             Gonez-M Nr. 17 )                                    Komm.       48C
14 Sep 0500  Hisaki            Epsilon         Uchinoura         Astronomie  49A
18 Sep 0810  AEHF 3            Atlas V 531     Canaveral SLC41   Komm.       50A
18 Sep 1458  Cygnus-Demo       Antares 110     I. Wallops LA0A   Fracht      51A
23 Sep 0307  Fengyun-3 3       Chang Zheng 4C  Taiyuan LC9       Wetter      52A
25 Sep 0437  Kuaizhou-1        Kuaizhou        Jiuquan           Erdbeob.?   53A
25 Sep 2058  Sojus TMA-10M     Sojus-FG        Baikonur LC1      Raumschiff  54A
29 Sep 1600  Cassiope   )      Falcon 9 v1.1   Vandenberg SLC4E  Komm./For.  55A
             POPACS 1   )                                        Forschung   55D
             POPACS 2   )                                        Forschung   55E
             POPACS 3   )                                        Forschung   55F
             DANDE      )                                        Forschung   55C
             CUSat      )                                        Tech.       55B
29 Sep 2138  Astra 2E          Proton-M/Bris-M Baikonur LC200/39 Komm.       56A
25 Okt 0350  Shi Jian 16       Chang Zheng 4B  Jiuquan           Tech?       57A
25 Okt 1808  Sirius FM6        Proton-M/Bris-M Baikonur LC200/39 Komm.       58A
29 Okt 0250  Yaogan 18         Chang Zheng 2C  Taiyuan           Radar?      59A

Suborbitale Starts
------------------

Die strategischen Raketentruppen feuerten am 10. Oktober mit einer Topol einen 
experimentellen Wiedereintrittskörper von Kapustin Jar zum Übungsgelände 
Balqasch bei Sary-Schagan. Der Start wurde von Mike Hopkins an Bord der ISS 
beobachtet, die sich mehrere Tausend Kilometer südöstlich in der Umlaufbahn 
befand. Der Raketenschweif einer Oberstufe wurde durch die Sonne beleuchtet und 
dadurch als Wolke weithin erkennbar.

Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Dank Thomas Schiller wurde ich auf FTM-22 und die Starts der Prithvi aufmerksam. 
Bei ARAV-ER handelt es sich möglicherweise um eine Terrier-Oriole-Star 20, aber 
es wäre schön, dafür entweder eine Bestätigung oder eine Berichtigung zu be-
kommen.

Beim Flug NASA-36.290US war die alljährliche Kalibrationsnutzlast für das 
Instrument EVE zur Messung des solaren Flusses auf SDO von der Uni Colorado an 
Bord.

Russland feuerte am 30. Oktober im Rahmen einer groß angelegten Militärübung 
eine Reihe von Raketen ab: eine Topol von Plessezk nach Kura, eine Wojewoda 
R-36M2 von Dombarowski/Jasny nach Kura, eine R-29RM von einem Unterseeboot in 
der Barentssee nach Kura und eine R-29R von einem Unterseeboot im Ochotskischen 
Meer nach Tschischa. Eine Iskander-M und drei weitere Kurzstreckenraketen der 
Type Totschka-U, die von Kapustin Jar auf unbekannte Ziele abgefeuert wurden, 
könnten ebenfalls leicht exoatmosphärischen Bahnen eingeschlagen haben. Die 
Details sind wie üblich auf Pawel Podvigs Webseite russianforces.org verfügbar.

Datum  UT    Nutzlast/Flug  Trägerrakete    Startgelände        Aufgabe  Apo./km

 3 Sep 0616  Radarziel      Silver Sparrow  F-15, Mittelmeer    Zielobjekt  150?
 6 Sep 0520  Bulawa RV      Bulawa          K-550, Weißes Meer  Test        100?
10 Sep       MBRV?          unbekannt       Insel Wake          Zielobjekt  300?
10 Sep       MBRV?          eMRBM           C-17, Pazifik       Zielobjekt  300?
10 Sep       Aegis KV       SM-3            USS Decatur,Pazifik Abfangen    150?
10 Sep       THAAD KV       THAAD           Insel Meck          Abfangen    100?
10 Sep       THAAD KV       THAAD           Insel Meck          Abfangen    100?
10 Sep 2110? USN RV         Trident D-5     SSBN, Ostatlantik   Test       1000?
10 Sep 2110? USN RV         Trident D-5     SSBN, Ostatlantik   Test       1000?
12 Sep       USN RV         Trident D-5     SSBN, Ostatlantik   Test       1000?
12 Sep       USN RV         Trident D-5     SSBN, Ostatlantik   Test       1000?
15 Sep 0920  Agni RV        Agni V          I. Wheeler IC4      Test        800?
19 Sep 0030  Zielobj. FTM-21 ARAV-C++       Kauai               Zielobjekt  300?
19 Sep 0032? Aegis KV       SM-3-1B         USS Lake Erie       Abfangen    300?
19 Sep 0032? Aegis KV       SM-3-1B         USS Lake Erie       Abfangen    300?
22 Sep 1001  Mk 21 RV?      Minuteman 3     Vandenberg LF10     Oper. Test 1300?
26 Sep 1033  Mk 21 RV?      Minuteman 3     Vandenberg LF09     Oper. Test 1300?
 4 Okt 0533  Zielobj. FTM-22 ARAV-ER        Kauai               Zielobjekt  300?
 4 Okt 0537? Aegis KV       SM-3-1B         USS Lake Erie       Abfangen    150?
 7 Okt 0345  Prithvi RV     Prithvi II      Chandipur           Oper. Test  100?
 8 Okt 0650? Prithvi RV     Prithvi II      Chandipur           Oper. Test  100?
10 Okt 1339  Exptl. RV      Topol           Kapustin Jar        RV test    1000?
23 Okt 1800  NASA 36.290US  Black Brant IX  White Sands         solar       278?
30 Okt       Topol RV       Topol           Plessezk            Manöver    1000?
30 Okt       10 RVs??       R-36M2          Jasny               Manöver    1000?
30 Okt       RV             Schtil?         K-117, Barentssee   Manöver    1000?
30 Okt       RV             Wolna           L-433, Süd-Ochotsk. Manöver    1000?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |  twitter: @planet4589              |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'