Ausgabe 693

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 693  *** JUBILÄUMSAUSGABE 25 Jahre JSR ***  9. Februar 2014, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Die Mission Cygnus Orb-1 wurde am 9. Januar gestartet. Dies war der erste Start 
der Variante Antares 120 von Orbital mit einer leistungsfähigeren Zweitstufe ATK 
Castor 30B als Ersatz für die bei früheren Flügen verwendete Castor 30. Das 
Cygnus-Frachtschiff SS C. Gordon Fullerton mit einer Masse beim Bahneinschuss 
von ungefähr 4750 kg gelangte auf eine Umlaufbahn von 221 x 259 km x 51,6°, 
bevor es mit seinem Rendezvousmanöver mit der ISS begann.

Das Druckmodul mit dem Frachtraum Gordon Fullertons enthält 1465 kg an Ladung 
für die ISS, einschließlich zweier Beutel mit einer Gesamtmasse von 152 kg, die 
einen bemerkenswerten Satz von 28 erdbeobachtenden Dove-3U-CubeSats (mit je 
ungefähr 5 kg) für Planet Labs und fünf CubeSats im Format 1U/2U enthalten:

     2U Ardusat-2, für NanoSatisfi Inc., ist mit einem Arduino-Prozessor 
        versehen, auf dem Experimente von Amateuren und Studenten laufen.
     1U SkyCube-1 der Southern Stars Group LLC in San Francisco ist mit VGA-
        Kameras, einem Amateurfunktransponder und einem Schleppballon für den 
        schnelleren Wiedereintritt versehen.
     1U UAP-SAT, ist ein Testsatellit der Universidad Alas Peruanas in Lima,
        einer peruanischen Luftfahrtuniversität.
     1U LituanicaSat-1, ist ein Testsatellit einer litauischen Gruppe an der 
        Technologieuniversität Kauno in Kaunas. Er ist nach einem Flugzeug 
        benannt, das 1933 einen historischen transatlantischen Flug machte.
     1U Litsat-1, ist ein Testsatellit der Litauischen Raumfahrtvereinigung 
        (Lietuvos Kosmoso Asociacija) in Vilnius.

Die ersten der CubeSats werden auf das Aussetzen vom Kibo-Modul vorbereitet.


Die Gordon Fullerton kam am 12. Januar 1001 UTC auf 250 Metern an die ISS heran 
und erreichte um 1059 UTC die Einfangposition in 10 m Abstand. Sie wurde um 1108 
UTC mit dem Canadarm-2 gefasst und um 1305 UTC auf den Nadiradapter des Harmony-
Moduls gesetzt.

Am 27. Januar führten Kotow und Rjazanski den Außenbordeinsatz VKD-37a durch. Es 
war eine Wiederholung des im Dezember unternommenen Versuches, die UrtheCast-
Videokameras außen am Modul Swesda zu installieren. Diesmal wurden die Kameras 
draußen belassen und die hochauflösende Kamera lieferte Telemetrie. Die Kamera 
mit mittlerer Auflösung arbeitet jedoch nach wie vor nicht. Die Luke des Pirs-
Moduls war von 1400 bis 2008 UTC geöffnet.

Die Frachtkapsel Progress M-20M legte am 3. Februar 1621 UTC vom Pirs-Modul ab. 
Am 5. Februar wurde die Ersatzkapsel Progress M-22M von Baikonur zur ISS-
Mission 54P gestartet und koppelte um 2222 UTC selben Tags an Pirs. 
Progress M-21M ist weiterhin am Swesda-Modul angekoppelt. 

Die internationale Raumstation hat einschließlich der gekoppelten Raumfahrzeuge 
eine Masse von etwa 413 metrischen Tonnen und befand sich am 8. Februar auf 
einer niedrigen Erdumlaufbahn von 413 x 419 km x 51,7°.

Gaia
----

Das astronomische Observatorium Gaia vollführte am 7. Januar das erste von zwei 
kritischen Bahnmanövern zum Einschuss um L2. Die Steuerdüsen wurden von 1858 bis 
2014 UTC gezündet. Nach einem zweiten Manöver am 14. Januar gelangte Gaia auf 
eine Lissajous-Bahn von 263000 x 707000 x 370000 km um den Punkt L2 des Sonne-
Erde-Systems. Gaias CCDs funktionieren und Sternbeobachtungen laufen.

GSAT-14
-------

Indien startete am 5. Januar sein GSLV (Geostationary Satellite Launch Vehicle) 
und platzierte den Satelliten GSAT-14 auf einer geostationären Transferbahn von 
182 x 35755 km x 19,4°. Am 7. Januar beförderte ihn auf dem Weg zum GEO dessen 
bordeigenes Apogäumstriebwerk auf eine subsynchrone Bahn von 32543 x 35741 km x 
0,7°. Am 4. Februar war er auf Position bei 73,9° O. GSAT-14 ist mit C- und Ku-
Band-Kommunikationsnutzlasten sowie für Ausbreitungsstudien mit Funkfeuern im 
Ka-Band versehen.

Thaicom 6
---------

SpaceX startete am 6. Januar eine Falcon 9 zu ihrer zweiten erfolgreichen 
Mission auf eine geostationäre Transferbahn. Laut spaceflightnow.com wurde mit 
der ersten Zündung der Zweitstufe der Falcon 9 eine Parkbahn von 197 x 497 km 
erreicht. Ein zweites Manöver um 2233 UTC schickte die Nutzlast Thaicom 6 auf 
eine supersynchrone Transferbahn von 375 x 90039 km x 22,5°. Am 3. Februar manö-
vrierte der Satellit auf eine geostationäre Umlaufbahn von 35784 x 35789 km x 
0,1° bei 78,4° Ost. Die zweite Stufe der Falcon 9 verblieb auf einer Umlaufbahn 
von 348 x 89584 km x 22,0°.

Thaicom 6 ist ein Satellit von Orbital Star mit Ku- und C-Band-Nutzlasten zur 
Abdeckung von Südostasien, Afrika und dem Mittleren Osten. Er gehört Thaicom Plc 
in Bangkok. Die Startmasse betrug 3016 kg.

TDRS 12
-------

Der neue NASA Tracking and Data Relay Satellite, TDRS L, wurde am 24. Januar von 
einer Atlas V gestartet. Nach Erreichen des operationellen Orbits wurde er in 
TDRS 12 umbenannt. Die TDRS-Satelliten stellen Verbindungen zwischen Raumfahr-
zeugen her und übermitteln deren Daten mit hoher Bandbreite zum Boden.

TDRS 12 ist der zweite Satellit der dritten Generation des Systems TDRS. TDRS 1 
bis 7 wurden von TRW (jetzt Northrop Grumman) gebaut und zwischen 1983 und 1995 
mittels Space Shuttle gestartet. TDRS 8 bis 10 basierten auf dem Satellitenbus 
Hughes HS-601, nunmehr Boeing BSS-601 und wurden 2000 - 2002 gestartet. TDRS 11, 
12 und der bevorstehende TDRS M nutzen eine leistungsstärkere Version des glei-
chen Satellitenbusses, dem BSS-601HP.

Am 4. Februar war TDRS 12 auf einer geneigten geosynchronen Umlaufbahn von 35780 
x 35795 km x 7,0° über 150,0° West.

Ariane
------

Arianespace startete am 8. Februar die Trägerrakete Nr. 572, eine Ariane des 
Baumusters 5ECA, auf eine geostationäre Transferbahn. Sie beförderte zwei Satel-
liten - ABS 2 für das in Hongkong beheimatete Unternehmen Asia Broadcast 
Satellite und Athéna-Fidus. Letzterer ist ein gemeinschaftlicher fran-
zösisch/italienischer militärischer Fernmeldesatellit. Er wurde von Thales 
Alenia in Cannes gefertigt und wird von Telespazio für die Délégation générale 
pour l'Armement und die Agenzia Spaziale Italiana betrieben.

Cassini
-------

Die Raumsonde Cassini machte am 1. Januar 2201 UTC (in 1400 km) sowie am 2. 
Februar 1914 UTC (in 1236 km Abstand) ihre Transitpassagen T-97 und T-98 am 
Titan. Der Vorbeiflug T-99 ist für den 6. März 1628 UTC geplant. Durch die bei-
den letzten Vorbeiflüge änderte sich Cassinis Bahn um den Saturn von 1,18 x 2,64 
Millionen km x 51,3° auf 0,92 x 2,84 Millionen km x 48,1°.


Leitartikel - ein Vierteljahrhundert Jonathan's Space Report
------------------------------------------------------------

Die erste Ausgabe des JSR wurde vor einem Vierteljahrhundert am 30. Januar 1989 
an einen internen E-Mail-Verteiler an meinem damaligen und jetzigen Arbeits-
platz, dem Harvard-Smithsonian-Zentrum für Astrophysik, verschickt. Das geschah 
kurz nach meinem Umzug von Großbritannien in die USA. Als Jugendlicher in Eng-
land hatte ich das Glück, an Treffen der Britischen Interplanetaren Gesellschaft 
(BIS) teilnehmen zu können und dabei, von den Lesern der Zeitschriften der BIS 
so vertrauten Experten, wie Phillip Clark, Anthony Kenden und Rex Hall zu 
lernen. Ein Familienfreund am Royal Aircraft Establishment (RAE) hatte mich im 
Alter von 15 auf die Verteilerliste des RAE-Registers von Erdsatelliten gesetzt. 
Ich verbrachte meine Abende damit, die Bahnen sowjetischer Spionagesatelliten 
mithilfe eines Taschenrechners nachzuverfolgen, anstatt für meinen Mittelschul-
abschluss zu lernen. Dennoch schaffte ich es nach Cambridge und ging acht Jahre 
später mit einer soliden Grundlage in Mathe, Astrophysik und Informatik ab. Das 
erlaubt es mir, veröffentlichte Informationen von Raumfahrtmissionen mit meinen 
eigenen unabhängig berechneten Bahnparametern zu kombinieren. Ich versuche, in 
jeder Ausgabe des JSR etwas an eigenem Material einfließen zu lassen. 

Der JSR begann als Wochenbericht, wurde aber unregelmäßig und ist durch das 
Schrumpfen meiner Freizeit mittlerweile eher ein Monatsbericht. Das Verbrei-
tungsmittel des JSR änderte sich von E-Mail zu FTP, Usenet und schließlich zum 
Web. Der JSR hat jetzt auch einen Kanal im sozialen Netz, 
http://twitter.com/planet4589. Aber der Inhalt des JSR bleibt in reiner Textform 
(damit ich ihn schnell vorbereiten kann) und der Fokus bleibt unverändert: eine 
kurze Zusammenfassung der bemannten und unbemannten außerirdischen Aktivitäten 
für ein technisch interessiertes Zielpublikum. Mein Ziel ist es, eine Chronik 
des Raumfahrtzeitalters zu führen, die ausreichend objektiv und international 
für Leser aus allen Ländern und aus allen politischen Systemen ist. Ich habe 
damit angefangen, weil ich das Gefühl hatte, dass ein Bedarf für solch eine 
Informationsquelle besteht. Wie sagt schon das Sprichwort: "Wenn man es nicht 
selbst macht ..."

Der JSR soll robotische sowie bemannte Raumfahrtaktivitäten abdecken. Im Allge-
meinen werden Planung und Vorbereitung von Starts, die Bodenkontrolle, Etats und 
Finanzen oder andere terrestrische Tätigkeiten, die mit der Raumfahrt zusammen-
hängen ausgespart. (Ich bin nur eine einzelne Person und muss irgendwo eine 
Grenze ziehen!) Der JSR und dessen Webseite planet4589.org haben kein Budget und 
nehmen keine Werbung an. Um die redaktionelle Unabhängigkeit sicherzustellen, 
verfasse ich den Bericht und die Webseite in meiner freien Zeit und mit meinen 
eigenen Mitteln, und mache sie Raumfahrtenthusiasten und der Nachwelt als histo-
rische Aufzeichnung frei zugänglich. Der Inhalt des Reports darf frei reprodu-
ziert werden, solange meine Autorenschaft und die URL der Webseite 
planet4589.org angegeben werden.

Lassen Sie mich aus der Ausgabe zum 10-jährigen Jubiläum wiederholen: Ich möchte 
diese Gelegenheit nutzen, um mich bei allen zu bedanken, die mich über die Jahre 
freundlicherweise mit Informationen, Korrekturen und Ermutigung bedacht haben. 
Ich hoffe, dass Ihnen der JSR auch weiterhin eine nützliche Informationsquelle 
sein wird!


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe     I.D.

 5 Jan 1048  GSAT-14           GSLV            Sriharikota SLP  Komm.        01A
 6 Jan 2206  Thaicom 6         Falcon 9 v1.1   Canaveral SLC40  Komm.        02A
 9 Jan 1807  Cygnus Orb-1      Antares 120     Wallops MARS 0A  Fracht       03A
24 Jan 0233  TDRS 12           Atlas V 401     Canaveral SLC41  Komm.        04A
 5 Feb 1623  Progress M-22M    Sojus-U         Baikonur LC1/5   Fracht       05A
 6 Feb 2130  ABS 2        )    Ariane 5ECA     Kourou ELA3      Komm.        06A
             Athéna-Fidus )                                                  06B

Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT    Nutzlast/Flug   Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe   Apo./km

14 Dez       Kavoshgar Pazhuhesh  Shahab-1   Semnan            Bio          120
17 Dez 1236  GT210GM         Minuteman III   Vandenberg LF04   Oper. Test  1300?
23 Dez 1128  Agni RV         Agni 3          Chandipur         Test         350
24 Dez 0700  Jars RV-1 )     Jars            Plessezk          Test        1000?
             Jars RV-2 )
             Jars RV-3 )
             Jars RV-4 )
27 Dez 1730  Topol  RV       Topol           Kapustin Jar      Test        1000?
 3 Jan       Arrow KV        Arrow 3         Palmachim         Test         100?
15 Jan 0909  Ziel FTX-18     Terrier Orion   Wallops           Zielobjekt   130?
15 Jan 0909  Ziel FTX-18     Terrier Orion   Wallops           Zielobjekt   130?
15 Jan 0909  Ziel FTX-18     Terrier Orion   Wallops           Zielobjekt   130?
20 Jan 0522  Agni 4 RV       Agni 4          Chandipur IC4     Test         900?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |  twitter: @planet4589              |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'