Ausgabe 694

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 694                                         28. Februar 2014, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Die Expedition 38 geht unter dem Kommando von Oleg Kotow mit den Bordingenieuren 
Sergej Rjazanski, Mike Hopkins, Koichi Wakata, Rich Mastracchio und Michail 
Tjurin weiter. Die Transferkapsel Sojus TMA-10M wird darauf vorbereitet, im März 
Kotow, Rjazanski und Hopkins zur Erde zurückzubringen. Sie ist am Poisk-Modul 
angekoppelt. Sojus TMA-11M ist an Rasswet angekoppelt, Progress M-21M liegt an 
Swesda an und Progress M-22M ist mit Pirs verbunden. Progress M-20M verließ nach 
einer Woche im Freiflugbetrieb am 11. Februar 1555 UTC die Umlaufbahn und ging 
im Südpazifik nieder.

Stefan Barensky machte mich darauf Aufmerksamkeit, dass Progress M-22M einen 
CubeSat im Format 1U zum späteren Aussetzen von der ISS beförderte. Bei der 
Nutzlast handelt es sich um Chasqui 1 von der peruanischen Universidad Nacional 
de Ingeniería. Er wird während eines Außenbordeinsatzes im Laufe dieses Jahres 
manuell ausgesetzt werden.

Die Cygnus-Kapsel "Gordon Fullerton" transportierte zwei Taschen CubeSats zur 
ISS. Jede Tasche enthielt das Äquivalent von 16 3U-CubeSats in acht Nanorack-
Startbehältern mit jeweils 2 3U-CubeSats. Die acht Startbehälter der ersten 
Tasche wurden auf der Vielzweck-Experimentierplatform MPEP installiert, die auf 
einen Schlitten in der Luftschleuse des Kibo-Moduls gesetzt wird. MPEP wurde von 
Kibo nach draußen gebracht und durch den Roboterarm Kibos (JEM RMS) in die Aus-
setzposition manövriert. Von dort wurden jeweils die zwei Satelliten eines 
Startbehälters ausgestoßen. (Danke an Will Marshall von PlanetLabs für einige 
dieser Details.)

Die ersten beiden Satelliten der Reihe Flock-1, einer Klasse erdbeobachtender 
CubeSats im Format 3U des in San Francisco ansässigen Unternehmens PlanetLabs, 
wurden vom Roboterarm JEM am 11. Februar um ungefähr 0831 UTC ausgesetzt. Bis 
zum 15. Februar waren alle 16 Satelliten der ersten Nanorack-Tasche ausgesetzt 
worden. Danke an Henry Hallam von PlanetLabs für die Übermittlung der Absetz-
zeitpunkte und Satellitenbezeichnungen. Nach dem Aussetzen erhielten die Flock-
Satelliten die Namen Flock1-1, Flock1-2, usw.

"Gordon Fullerton" wurde am 18. Februar gegen 1020 UTC vom Harmony-Modul abge-
nommen und um 1142 UTC durch den Roboterarm freigegeben. Um 1324 UTC wurde die 
Bahn abgesenkt. Eine zweite Zündung um 1745 UTC brachte Cygnus auf Kurs für den 
Wiedereintritt. Das Delta-V dieser Manöver wurde nicht veröffentlicht. Der 
selbstzerstörende Wiedereintritt von Cygnus erfolgte über dem Pazifik, wobei der 
Signalverlust am 19. Februar 1823 UTC eintrat.

MPEP wurde am 19. Februar ins Kibo-Modul zurückgebracht und Wakata lud am 20. 
Februar einen neuen Satz an Startbehältern mit CubeSats. Am 25. Februar schickte 
Wakata MPEP durch die Luftschleuse Kibos wieder nach draußen und die 
Bodenkontrolle der JAXA griff sie mit dem JEM-RMS und beförderte sie wieder in 
die Absetzposition. Das Absetzen der zweiten Fuhre Satelliten begann noch am 
gleichen Tag. Alle Satelliten von PlanetLabs waren bis zum frühen 28. Februar 
ausgesetzt. Die fünf restlichen Satelliten in den Größen 1U und 2U wurden von 
einem einzelnen Startbehälter am 28. Februar 0730 UTC ausgestoßen. Es sind -
     Ardusat-2, Nanosatisfi Inc., San Francisco, mit einem Arduino-Prozessor,
     SkyCube-1, Southern Stars Group LLC, San Francisco, mit einer
                Erdbeobachtungskamera,
     UAP-SAT, Universidad Alas Peruanas, Lima,
     Litsat-1, Litauische Raumfahrtvereinigung, Vilnius, Litauen,
     LituanicaSat-1, Technologieuniversität Kaunas, Litauen.

Kosmos 1220
-----------

Am 16. Februar 0140 UTC verglühte der Satellit Kosmos 1220 über Tayma im Nord-
westen Arabiens. Kosmos 1220 war ein Raumfahrzeug der sowjetischen Reihe US-P 
(Controlled Satellite - Passive), der mit Radioantennen zur Überwachung der 
Radiosignale von Einheiten der US-Marine bestückt war. Er wurde von großen 
Solarpaneelen mit Strom versorgt. Die US-P-Satelliten wurden auf 400 km hohen 
Bahnen betrieben. In vielen Fällen wiesen amerikanische Radare Explosionen am 
Ende ihrer Missionen nach, bei denen Dutzende von Bruchstücken auf benachbarten 
Bahnen auftauchten. Merkwürdigerweise tauchten bei einigen Raumfahrzeugen über 
einen Zeitraum von Monaten hinweg mehrere Wellen von Bruchstücken auf, lange 
nach dem scheinbaren Ende der Mission. Die Explosionen haben die Raumfahrzeuge 
nicht vollständig zerstört - ihr Zweck und die Art bleiben geheimnisvoll. Waren 
die Explosionen beabsichtigt oder möglicherweise eine Konsequenz eines Konstruk-
tionsfehlers im Antriebssystem?

Kosmos 1220 wurde am 4. November 1980 gestartet und seine Hauptmission endete am 
27. März 1981, als seine Bahn auf 406 x 465 km angehoben wurde. Ein Jahr später, 
am 20. Juni 1982, explodierte er und generierte 81 Bruchstücke, von denen alle 
außer fünf während der achtziger Jahre wieder eintraten. Ein kleines Teil, 
1980-089CJ (SSN 25795), ist bis heute auf einer Umlaufbahn von 486 x 647 km x 
65,0°. Die meisten Bruchstücke waren klein, aber nicht alle: 1980-089AS (SSN 
13349) hatte einen Radarquerschnitt von 17 Quadratmetern, das ist mehr als der 
primäre Überrest des Kosmos-Raumfahrzeugs 1220 selbst (10,3 m^2). Möglicherweise 
war es ein Solarpaneel oder die kreuzförmige Hauptantenne. 89AS trat am 15. 
Dezember 1982 wieder ein.

GPS IIF-5
---------

United Launch Alliance flog am 21. Februar eine Boeing Delta 4 von Cape 
Canaveral mit einem GPS-Satelliten der Reihe Block IIF auf eine Kreisbahn von 
20000 km. Die Nutzlast GPS Space Vehicle Number 64 ist die 5. in der Reihe IIF, 
die zum Start kam.

ACRIMSAT
--------

Mir wurde mitgeteilt, dass der kleine Satellit ACRIMSAT, der seit 1999 die 
Gesamtstrahlungsbilanz der Sonne gemessen hat (siehe JSR 416), am 14. Dezember 
2013 wegen eines Batterieproblems versagte, nur Monate nachdem eine Kommission 
seine Betriebsverlängerung empfohlen hatte. Die Experimentenreihe ACRIM liefert 
entscheidende Daten für Studien zur Klimaveränderung und flog mit Solar Max 
(1980), Spacelab-1 (1983), UARS (1991) und ACRIMSAT. Ein ähnliches Instrument 
TIM ist auf dem Satelliten SORCE (2003) weiterhin in Betrieb, aber wird es lange 
genug überleben, bis das Ersatzinstrument auf dem Satelliten JPSS zum Einsatz 
kommt, was nicht vor 2017 der Fall sein wird?

GPM-C
-----

Der Satellit GPM-C (Global Precipitation Mission-Core) wurde am 27. Februar von 
Tanageashima gestartet. Der gemeinschaftlich US-amerikanisch-japanische Satellit 
ist mit dem Dualfrequenz-Niederschlagsradar von JAXA/NICT/NEC Toshiba und einer 
Mikrowellenkamera von GSFC/Ball ausgestattet. Die Startmasse betrug 3850 kg. Der 
Satellit wurde am Goddard Space Flight Center der NASA gebaut und wird von den 
USA registriert werden. GPM-C wurde mit einer einzelnen Zündung der Zweitstufe 
H-2A auf einer Umlaufbahn von 390 x 395 km x 65,0° platziert. Die zweite Stufe 
setzte sodann eine Gruppe kleiner japanischer Satelliten aus. Drei davon sind 
Mikrosatelliten,
  ShindaiSat, Univ. Shinshu, 33 kg,
  STARS-2, Univ. Kagawa,     22 kg,
  Teikyosat-3, Univ. Teikyo, 22 kg,
und vier sind CubeSats im Format 1U mit Massen zwischen 1 und 2 kg:
  ITF-1, Univ. Tsukuba,
  OPUSat, Osaka Prefectural University,
  Invader, Univ. Tama Art,
  K-SAT2, Univ. Kagoshima.

STARS-2 besteht aus zwei Sektionen und einer Leine, die, wenn sie erfolgreich 
abgerollt ist, 300 Meter lang sein wird.

Erratum - Athéna-Fidus
----------------------

Stefan Barensky macht darauf aufmerksam, dass die Geschichte von Athéna-Fidus 
komplizierter als von mir berichtet ist. Der Satellit dient sowohl der mili-
tärischen als auch zivilen Kommunikation. In Frankreich sind die zivile Raum-
fahrtagentur CNES und das militärische Beschaffungsamt DGA gemeinsam verantwort-
lich, während es in Italien entsprechend die Agenturen ASI und  Segredifesa/DNA 
sind. Und der korrekte Name der ASI ist Agenzia Spaziale Italiana.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name              Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe     I.D.

 5 Jan 1048  GSAT-14           GSLV            Sriharikota SLP  Komm.       01A
 6 Jan 2206  Thaicom 6         Falcon 9 v1.1   Canaveral SLC40  Komm.       02A
 9 Jan 1807  Cygnus Orb-1      Antares 120     Wallops MARS 0A  Fracht      03A
24 Jan 0233  TDRS 12           Atlas V 401     Canaveral SLC41  Komm.       04A
 5 Feb 1623  Progress M-22M    Sojus-U         Baikonur LC1/5   Fracht      05A
 6 Feb 2130  ABS 2          )  Ariane 5ECA     Kourou ELA3      Komm.       06A
             Athéna-Fidus   )                                               06B
11 Feb 0831  Flock1-1       )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DG
             Flock1-2       )                                   Erdbeo. 98-067DH
11 Feb 1241  Flock1-3       )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DJ
             Flock1-4       )                                   Erdbeo. 98-067DK
12 Feb 0830  Flock1-5       )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DL
             Flock1-6       )                                   Erdbeo. 98-067DM
13 Feb 0820  Flock1-11      )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DN
             Flock1-12      )                                   Erdbeo. 98-067DP
14 Feb 0415  Flock1-13      )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DQ
             Flock1-14      )                                   Erdbeo. 98-067DR
14 Feb 1145  Flock1-15      )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DS
             Flock1-16      )                                   Erdbeo. 98-067DT
14 Feb 2109  Turksat-4A        Proton-M/Bris-M Baikonur LC81/24 Komm.       07A
15 Feb 0700  Flock1-7       )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DU
             Flock1-8       )                                   Erdbeo. 98-067DV
15 Feb 1055  Flock1-9       )  -               ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DW
             Flock1-10      )                                   Erdbeo. 98-067DX
21 Feb 0159  GPS SVN 64        Delta 4M+(4,2)  Canaveral SLC37B Navigation  08A
25 Feb 1700  Flock1-17      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067DY
             Flock1-18      )                                   Erdbeo. 98-067DZ
26 Feb 0420  Flock1-21      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067EC
             Flock1-22      )                                   Erdbeo. 98-067ED
26 Feb 0735  Flock1-19      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067EA
             Flock1-20      )                                   Erdbeo. 98-067EB
27 Feb 0150  Flock1-23      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067EC
             Flock1-24      )                                   Erdbeo. 98-067ED
27 Feb 0740  Flock1-25      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067EE
             Flock1-26      )                                   Erdbeo. 98-067EF
27 Feb 1837  GPM-C          )  H-2A            Tanegashima LP1  Klima       09A
             ShindaiSat     )                                   Tech.       09
             STARS-2        )                                   Tech.       09
             Teikyosat-3    )                                   Bio         09
             ITF-1          )                                   Tech.       09
             OPUSat         )                                   Tech.       09
             Invader        )                                   Bildung     09
             K-SAT 2        )                                   Tech.       09
28 Feb 0420? Flock1-27      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067EG
             Flock1-28      )                                   Erdbeo. 98-067EH
28 Feb 0730  SkyCube 1      )                  ISS, LEO         Erdbeo. 98-067
             Litsat 1       )                                   Tech.   98-067
             LituanicaSat-1 )                                   Tech.   98-067
             Ardusat-2      )                                   Tech.   98-067
             UAP-SAT        )                                   Tech.   98-067

Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT    Nutzlast/Flug   Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe   Apo./km

 3 Jan       Arrow KV        Arrow 3         Palmachim         Test         100?
15 Jan 0909  Ziel FTX-18     Terrier Orion   Wallops           Zielobjekt   130?
15 Jan 0909  Ziel FTX-18     Terrier Orion   Wallops           Zielobjekt   130?
15 Jan 0909  Ziel FTX-18     Terrier Orion   Wallops           Zielobjekt   130?
20 Jan 0522  Agni 4 RV       Agni 4          Chandipur IC4     Test         900?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |  twitter: @planet4589              |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'