Ausgabe 703

Jonathan's Space Report                 Deutsche Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 703                                         17. Oktober 2014, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Startdatenbank
--------------

Die Datenbank der orbitalen und suborbitalen Starts wurde auf den aktuellen 
Stand gebracht; http://planet4589.org/space/lvdb/.

Internationale Raumstation
--------------------------

Es läuft die Expedition 41 mit Kommandant Max Surajew und den Bordingenieuren 
FE-5 Reid Wiseman und FE-6 Alex Gerst. Am 25. September 2025 UTC startete die 
Raumkapsel Sojus TMA-14M von Baikonur mit den restlichen Besatzungsmitgliedern 
von Ex-41, FE-1 Alexander Samokutajew, FE-2 Elena Serowa und FE-3 Barry "Butch" 
Wilmore. Der backbordseitige Solarflügel entfaltete sich nach der Abtrennung der 
Sojus von der dritten Stufe der Trägerrakete nicht. Das hatte aber keine Auswir-
kung auf das Rendezvous. Sojus TMA-14M koppelte am 26. September 0211 UTC an das 
Poisk-Modul. Serowa ist die vierte russische Frau im Weltraum und die Erste seit 
1997.

Die Versorgungskapsel Dragon CRS-4 ist bei der ISS angekommen. SSRMS Canadarm-2 
griff sie am 23. September 1052 UTC und setzte sie um 1321 UTC am Knoten Harmony 
auf.

Die CubeSat-Startbatterie NanoRacks wurde nach den Schwierigkeiten beim Aus-
setzen am 16. September zurück in die Luftschleuse Kibos gebracht. Die Probleme 
werden auf falsch angezogene Schrauben zurückgeführt und es dürften Ersatzstart-
behälter zur ISS geschickt werden.

Die Astronauten Wiseman und Gerst führten am 7. Oktober den US-Außenbordeinsatz 
EVA-27 durch. Die Luftschleuse wurde gegen 1225 UTC dekomprimiert und um 1843 
UTC wieder unter Druck gesetzt. Das ausgefallene Pumpenmodul mit der Serien-
nummer 04, das während einer EVA am 21. Dezember 2013 auf dem Befestigungspunkt 
POA des mobilen Basissystems verstaut worden war, wurde zur externen Stauplatt-
form 2 verlagert. Eine neue Einheit mit der Bezeichnung MTRA (Mobile Transporter 
Relay Assembly) wurde als Notstromversorgung an der Transportvorrichtung ange-
bracht. Mir ist nicht klar, bei welchem Flug das MTRA gestartet wurde. Wiseman 
verwendete EMU 3010 und Gerst EMU 3003.

Am 15. Oktober führten Wiseman und Wilmore Außeneinsatz EVA-28 durch. Sie er-
setzten den am Auslegersegment S4 befestigten Spannungsregler SSU des Solar-
flügels 3A und arbeiteten an externen Kameras und der Elektronik. Der Ersatz-
regler war seit einiger Zeit auf der ISS; ich bin mir nicht sicher, mit welchem 
Flug er angeliefert wurde und welche EMUs bei dieser EVA verwendet wurden.

Wiedereintritt von Kosmos über Colorado
---------------------------------------

Ted Molczan bemerkte zur Diskussion im letzten JSR, dass seiner Analyse zufolge 
ein verhältnismäßig kleines Trümmerteil (von 50 - 100 kg im Vergleich zu den 
mehreren Tonnen des Kosmos-Satelliten) im Einklang mit den Sichtungen in der 
Region von Colorado steht und dass das Timing besser zu einem Objekt passt, das 
unmittelbar vor dem Retromanöver am 2. September abgestoßen wurde und einen 
Reibungswiderstand ähnlich dem der anderen Teile des Kobalt-M aufweist. Für mich 
klingt seine Analyse überzeugend. Es steht weiterhin nicht fest, um was es sich 
bei dem Teil des Kobalt-M-Satelliten handelte. Meine Vermutung ist weiterhin, 
dass es die Solarpaneele waren.

X-37B
-----

Die im Dezember 2012 gestartete dritte Mission der X-37B dürfte nach fast zwei 
Jahren im All in Kürze landen. Noch am 5. Mai erfolgte eine Sichtung auf einer 
Umlaufbahn von 382 x 405 km x 43,5°, was ähnlich den Parametern wenige Monate 
nach dem Start war. Von da an bis Anfang Oktober gab es jedoch mehrere Bahnab-
senkungen. Die letzte Beobachtung am 6. Oktober war bei 259 x 285 km. Am 17. 
Oktober betrug die Aufenthaltszeit im Orbit 674 Tage.

Die Rekordwerte der auf der Erde geborgenen Raumfahrzeuge sind:

     Hayabusa                7,1 a
     Stardust                6,9 a
     Genesis                 3,1 a (Bruchlandung)
    (X-37B FLT-3             674 d bislang)
     X-37B FLT-2             469 d
     HEXAGON 1218-4          270 d
     USERS                   261 d
     HEXAGON 1216-4          260 d
     Saljut 5 KSI            249 d
     X-37B FLT-1             224 d
     Sojus TMA-9             215 d
     Kosmos 2290 SpK-22  ca. 210 d?
     Sojus TM-27             207 d

Lutsch
------

Chrunitschews Trägerrakete Proton nahm am 27. September mit dem Start des 
Satelliten Lutsch des russischen Verteidigungsministeriums den Flugbetrieb wie-
der auf. Der Satellit wurde von ISS Reschetnew gebaut. Die vorausgegangene 
Generation der Lutsch-Satelliten wurde als Datenrelais verwendet, analog zu den 
TDRS- und SDS-Systemen der NASA und NRO. Am 16. Oktober war Lutsch auf einer 
Umlaufbahn von 35796 x 35896 km x 0,0° und trieb über 54° O nach Westen.

    Satelliten der Serie Lutsch

    Deckname      Russischer Tarnname   aktiv                 Status

    Kosmos 1700   Altair 11             Okt. 1985-Aug. 1986   driftet im GEO
    Kosmos 1897   Altair 12             Nov. 1987-Okt. 1992?  driftet im GEO
    Kosmos 2054   Altair 14             Dez. 1989-März 1997   driftet im GEO
    Lutsch        Altair 13             Dez. 1994-Aug. 1998   driftet im GEO
    Lutsch-1      Gelios 11             Okt. 1995-Juni 1999?  driftet nahe 74° O
    Lutsch-5A     -                     Dez. 2011             GEO 167,1° O
    Lutsch-5B     -                     Nov. 2012             GEO  16,0° W
    Lutsch-5V     -                     Apr. 2014             GEO  95,2° O
    Lutsch        Olimp-K?              Sep. 2014             driftet im GEO

SJ-11
-----

China startete am 28. September den 7. Satelliten der Konstellation Shi Jian 11 
auf eine Umlaufbahn von 686 x 705 km x 98,1°. "Shi Jian Shiyihao 07 Xing" wurde 
auf einer sonnensynchronen Bahn mit einer Ortszeit von 1130 Uhr platziert. Es 
ist dies eine der größeren chinesischen militärischen Satellitenkonstellationen 
und sie bleibt geheimnisumwoben. Dass Infrarotsensoren zur Raketenfrühwarnung 
zur Ausrüstung zählen, ist weiterhin eine unbestätigte Spekulation.

   Satelliten der Serie SJ-11 (Shi Jian Shiyihao)
   Satellit  Start           derzeitiger Orbit     Ortszeit am abst. Knoten
   01 xing   12. Nov. 2009   683 x 701 km x 98,0°      0837
   02 xing   29. Juli 2011   684 x 700    x 98,2°      1356
   03 xing    6. Juli 2011   687 x 699    x 98,1°      1045
   04 xing   18. Aug. 2011   Orbit verfehlt
   05 xing   15. Juli 2013   687 x 701    x 98,2°      1534
   06 xing   31. März 2014   686 x 704    x 98,2°      0908
   07 xing   28. Sep. 2014   685 x 699    x 98,1°      1130

Himawari-8
----------

Eine Trägerrakete des Typs H-IIA von Mitsubishi Heavy Industries beförderte am 
7. Oktober den Wettersatelliten Himawari-8 der japanischen Wetteragentur auf 
eine geostationäre Transferbahn. Am 15. Oktober befand sich der Satellit auf 
einer Umlaufbahn von 35756 x 35813 km x 0,1° über 140,8° O.

IRNSS
-----

Der dritte vollwertige Navigationssatellit Indiens wurde am 16. Oktober mit 
einer PSLV-XL gestartet. IRNSS-1C hat 1425 kg und wurde auf eine subsynchrone 
Transferbahn von 271 x 20600 km x 17,9° gestartet.

Ariane 5
--------

Die Ariane-Mission VA220 mit der Baueinheit Nr. 574 startete am 16. Oktober zwei 
Fernmeldesatelliten auf einen GTO. Nutzlasten waren IS-30/ISDLA-1 des Joint 
Ventures von Intelsat und DirectTV sowie Argentiniens erster nationaler GEO-
Fernmeldesatellit ARSAT-1. Die Ku-Band-Nutzlast von IS-30 wird für Sendeüber-
tragungen in Lateinamerika unter der Bezeichnung DLA-1 an DirectTV vermietet.

Chinesische UNO-Registrierungen
-------------------------------

Kürzlich übermittelte China Registerdaten für seine zwischen Januar 2012 und 
März 2014 gestarteten Satelliten an die UNO. Dabei wurden 33 Satelliten regis-
triert, 11 weitere fehlten: die beiden Raumflüge von Shenzhou 9 und 10, der 
geheime Militärsatellit Kuaizhou-1, der aus Hongkong stammende ABS-2 und einige 
Sekundärnutzlasten: Tiantuo-1, Fengniao-1, XY-1, die Subsatelliten 1 und 2 von 
Yaogan 16 und die Subsatelliten 1 und 2 von Yaogan 17. Diese niedrige Voll-
ständigkeitsquote ist enttäuschend. Frühere chinesische Registrierungen waren 
wesentlich vollständiger.

Fehlstarts von Galileo/Sojus und Proton
---------------------------------------

Von offizieller russischer Seite wird berichtet, dass das Versagen der Fregat-
Stufe beim Galileo-Start am 22. August durch eine kryogene Heliumleitung verur-
sacht wurde, die zu nahe an einer Hydrazintreibstoffleitung installiert war und 
das Hydrazin einfrieren ließ. Laut Arianespace lag die Ursache an einem 
Konstruktionsfehler, da keine thermische Isolierung der Leitungen vorgesehen war 
(und somit nicht an mangelnder Qualitätskontrolle, wie zuvor vermutet). Das 
Versagen der dritten Stufe einer Proton im Mai wird auf Strukturversagen der 
Befestigung der Turbopumpe zurückgeführt - in diesem Falle gibt es keine klare 
Aussage darüber, ob es sich um einen Verarbeitungsfehler handelt.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name             Trägerrakete     Startgelände      Aufgabe    I.D.

 4 Sep 0015  Chuangxin 1-04 )                  Jiuquan           Komm.       51B
             Ling Qiao      )                                    Komm.       51A
 5 Sep 0929  Flock 1b-17 )                     ISS, LEO          Erdbeo. 98-67FF
             Flock 1b-18 )                                       Erdbeo. 98-67FE
 7 Sep 0500  Asiasat 6         Falcon 9 v1.1   Canaveral SLC40   Komm.       52A
 8 Sep 0322  Yaogan 21  )      Chang Zheng 4B  Taiyuan           Erdbeob.    53A
             Tiantuo 2  )                                        Erdbeob.    53B
11 Sep 2205  Measat 3b )       Ariane 5ECA     Kourou ELA3       Komm.       54A
             Optus 10  )                                         Komm.       54B
17 Sep 0010  CLIO              Atlas V 401     Canaveral SLC41   Funkaufk.?  55A
21 Sep 0552  Dragon CRS-4      Falcon 9 v1.1   Canaveral SLC40   Fracht      56A
25 Sep 2025  Sojus TMA-14M     Sojus-FG        Baikonur LC1      Raumschiff  57A
27 Sep 2028  Lutsch            Proton-M/Bris-M Baikonur LC81/24  Daten-Rel.  58A
28 Sep 0513  SJ-11 07          Chang Zheng 2C  Jiuquan           Überwach.?  59A
 7 Okt 0516  Himawari-8        H-IIA           Tanegashima       Wetter      60A
15 Okt 2002  IRNSS-1C          PSLV-XL         Sriharikota FLP   Navigation  61A
16 Okt 2144  Intelsat IS-30 )  Ariane 5ECA     Kourou ELA3       Komm.       62
             ARSAT-1        )                                    Komm.       62

Suborbitale Missionen
---------------------

Flug NASA 36.288DS startete am 30. September von White Sands mit dem Solar-
teleskop VAULT 2.0 des US-Marineforschungslabors.


Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Datum  UT    Nutzlast/Flug   Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe    Apo./km

 2 Sep 0202  EPL-ME          VS-30/EPL       Alcantara        Test          130?
 9 Sep       Sparrow Zielobj. Blue Sparrow?  F-15D,Mittelmeer Zielobjekt    100?
10 Sep       RV              Bulawa          K-551, Weißes M. Test         1000?
11 Sep 0541  Agni RV         Agni I          Chandipur        Oper. Test    500?
12 Sep 1300  USN RV          Trident D-5     U-Boot,O-Pazifik Test         1000?
12 Sep 1300  USN RV          Trident D-5     U-Boot,O-Pazifik Test         1000?
12 Sep 1300  USN RV          Trident D-5     U-Boot,O-Pazifik Test         1000?
23 Sep 1445  Mk 12/21 RV?    Minuteman III   Vandenberg LF09  Oper. Test   1300?
30 Sep       VAULT 2.0       Black Brant IX  White Sands      Solares UV    290?
12 Okt 0427  MDA-Zielobjekt  Terrier Lynx    I. Wallops       Zielobjekt    150?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |  twitter: @planet4589              |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'