Ausgabe 711

Jonathan's Space Report                          Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 711                                           15. April 2015, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------

Internationale Raumstation
--------------------------

Expedition 43 geht unter dem Befehl von Terry Virts und mit FE-3 Anton 
Schkaplerow und FE-4 Samantha Cristoforetti sowie den nach dem Kopplungsmanöver 
von TMA-16M (Flug 42S) neu hinzugekommenen Gennadi Padalka, Michail Kornijenko 
und Scott Kelly weiter.

Sojus TMA-16M startete am 27. März und koppelte 5 h 50 min später an das Poisk-
Modul. Sojus TMA-15M ist an Rasswet gekoppelt, Progress M-25M liegt an Pirs an 
und Progress M-26M hat an Swesda festgemacht.

Die Versorgungskapsel Dragon CRS-6 wurde am 14. April gestartet. Ihre Träger-
rakete vom Typ Falcon 9 beförderte sie auf eine Bahn von 206 x 357 km. Die Erst-
stufe der Falcon 9 wurde zum Lastkahn "Just Read The Instructions" im Atlantik 
geflogen. Laut Tweets von Elon Musk verursachte ein verklemmtes Ventil Steuer-
probleme bei der letzten Zündung und die Stufe setzte hart auf.

An Bord von CRS-6 sind 16 CubeSats: 14 Flock-1e im Format 3U von Planet Labs, 
Arkyd-3R von Planetary Resources (ebenfalls ein 3U) und Centennial-1, ein Cube-
Sat im Format 1U von Booz Allen Hamilton mit einem Fotoexperiment des 
Forschungslabors der US-Luftwaffe. Die CubeSats werden nach dem Kopplungsmanöver 
von Dragon zum Kibo-Modul gebracht und mittels Kibo-Roboterarm und NanoRacks-
Startbehälter in der Umlaufbahn ausgesetzt werden. CRS-6 transportiert auch 
einige Mäuse an Bord des Forschungspakets Rodent 2 und eine für die Mikrogravi-
tation zertifizierte 20-kg-Espressomaschine von Lavazza. (Es überrascht, dass 
sich italienische Astronauten vor der Installation dieses unentbehrlichen 
Lebenserhaltungssystems zu Flügen zur ISS bereit erklärten. Ich selbst bin ja 
Teetrinker.)

Galileo
-------

GalileoSat-7 und 8 der Europäischen Kommission (ESA-Bezeichnung Galileo FOC FM03 
und FM04) wurden am 27. März von einer Sojus/Fregat gestartet. Diesmal ging 
alles glatt und die Satelliten gelangten auf eine Umlaufbahn von 23500 x 23580 
km x 55,1°.

Arirang-3A
----------

Südkoreas fotografischer Satellit Arirang-3A (KOMPSAT-3A) wurde am 25. März mit 
einer Dnepr von Kosmotras aus einem Silo der Raketenbasis Jasny in Russland auf 
eine sonnensynchrone Umlaufbahn von 522 x 540 km x 97,5° mit 0130 Ortszeit am 
absteigenden Knoten gestartet. Die dritte Stufe der Dnepr endete auf einer Bahn 
von 524 x 1440 km.

IGS O-5
-------

Der japanische Information Gathering Satellite Optical-5 wurde am 26. März ge-
startet. Der Spionagesatellit wird von der japanischen Regierung betrieben. Er 
wurde von Amateurbeobachtern auf einer sonnensynchronen Bahn in 500 km Höhe 
aufgespürt.

GPS IIF-9
---------

Das Raumfahrzeug SVN71 mit dem Beinamen Deneb wurde am 25. März bei GPS-Flug 
IIF-9 mit einer Delta 4 zur Vervollständigung der Navigationskonstellation auf 
eine Bahn mit 12 Stunden Periode gestartet.

IRNSS-1D
--------

Der 4. Satellit des regionalen indischen Navigationssystems wurde am 28. März 
gestartet. Der Satellit hat 1425 kg und schloss sich am 12. April seinen 
Schwestern IRNSS-1A und 1B auf einer geneigten synchronen Umlaufbahn von 35699 x 
35870 km x 30,5° an. IRNSS-1C ist auf einem äquatorialen GEO.

Beidou Daohang Weixing 17
-------------------------

Der am 30. März gestartete Satellit BDW 17 ist der erste chinesische Navi-
gationssatellit der Generation Beidou 3. Erstmals setzte eine Rakete des Typs 
CZ-3C eine zusätzliche 4. Stufe, nämlich die Yuanzheng 1 (Expedition 1) ein. Die 
Stufe setzt so wie die Bris-M oder die Fregat die lagerfähigen Treibstoffe 
UDMH/N2O4 ein, hat aber noch weniger Schub - nur 6,5 kN - sodass die Brennzeiten 
entsprechend länger sind.

Die dritte Stufe der CZ-3C wurde auf einer Transferbahn von 194 x 25307 km x 
54,9° aufgespürt. Am 12. April driftete das Objekt (40549), bei dem es sich 
vermutlich um Beidou handelt, auf einer Umlaufbahn von 35796 x 36781 km x 55,0° 
über 120° O. Die Stufe YZ-1 wurde noch nicht aufgespürt. Deren Bahn ist nach 
einem Entleerungsbrand vermutlich ein wenig höher als die von Beidou. Es ist 
jedoch auch möglich, dass sich 40549 auf YZ-1 bezieht und Beidou noch nicht 
gefunden wurde.

Gonez/Kosmos
------------

Eine Trägerrakete des Typs Rokot beförderte am 31. März drei Relaissatelliten 
der Reihe Gonez-M von je 225 kg auf polare Umlaufbahnen von 1500 km. Gonez-M ist 
die zivile Version des militärischen Systems Strela-3/Rodnik. Wie bei anderen 
Starts von Gonez und Strela in letzter Zeit wurde zudem eine militärische Nutz-
last befördert. Erstmals wurde diese Nutzlast nach dem Entleerungsbrand der 
Oberstufe Bris-KM ausgesetzt und gelangte so auf einen Orbit mit einem niedri-
geren Perigäum als das Trio der Gonez. Diese Nutzlast, Kosmos 2504, begann am 9. 
April kleine Bahnmanöver auszuführen.

Cassini
-------

Die Raumsonde Cassini machte am 16. März 1430 UTC einen Vorbeiflug an Titan in 
2275 km Abstand. Die Raumsonde ist jetzt auf einer äquatorialen Saturnbahn von 
276000 x 3164000 km x 0,3°.

Dawn
----

Dawn trat am 26. Januar in die Hill-Sphäre von Ceres ein (wo die Schwerkraft von 
Ceres jene der Sonne übersteigt, allerdings unter Berücksichtigung von bla bla 
wiederum auch nicht ...) und passierte Ceres am 23. Februar in einem Abstand von 
38600 km. Während sie einen Bogen um Ceres machend verlangsamte, wurde sie am 6. 
März in einem Abstand von 60000 km eingefangen. Die Anfangsbahn hatte eine peri-
cerale Höhe (oder wie Marc Rayman sagen würde, ein Peridemeter) von 38000 km und 
eine Neigung von 34° zum Äquator von Ceres. Dawn erreichte am 19. März eine 
apocerale Höhe von 75850 km und näherte sich dann Ceres langsam wieder an, 
während der Ionenantrieb die Bahnneigung bis zum 13. April in eine polare Um-
laufbahn von 15900 x 62900 km x 90,0° umformte. Der nächste Perigäumsdurchlauf 
ist am 18. April in 15970 km Abstand vorgesehen. Die auf früheren von Dawn ge-
machten Aufnahmen erkennbaren hellen Punkte auf Ceres bleiben derweil geheimnis-
voll.

Widerlegung von PASCAL-B
------------------------

In Fortsetzung der in der letzten Ausgabe diskutierten Schrotkugeln Zwickys, 
widme ich mich diesmal auf allgemeinen Wunsch (also ein Typ hat mich darum ge-
beten) der Geschichte aus dem Internet die da lautet "Kanaldeckel wurde auf 
heliozentrische Umlaufbahn geschossen".

Am 27. August 1957 2235 UTC wurde im Bereich U3d des Testgeländes in Nevada 
(http://nuclearweaponarchive.org/Usa/Tests/Plumbob.html) die Plutonium-
Implosionskernwaffe PASCAL-B gezündet, die bei der Detonation eine Sprengkraft 
von 0,3 kT generierte. Der Test wurde in einem unterirdischen Schacht durch-
geführt, der mit einer 0,1 m dicken und 900 kg schweren Stahlkappe von 1,2 m 
Durchmesser verschlossen war. Der wissenschaftliche Leiter des Tests Bob 
Brownlee berechnete die Vertikalgeschwindigkeit der Verschlusskappe beim Bersten 
des Silos mit ungefähr 60 km/s, also weit mehr als die Entweichgeschwindigkeit 
von der Erde. Brownlee hat zwar nicht behauptete, dass der Deckel die Erde 
wirklich verlassen hat, andernorts jedoch wurde die Geschichte übertrieben 
wiedergegeben und behauptet, dass eine heliozentrische Umlaufbahn erreicht 
wurde.

Einfache Berechnungen zeigen jedoch, dass selbst wenn man Ablation, Wärmeleit-
fähigkeit und Schwerkraft ignoriert, der atmosphärische Luftwiderstand in der 
unteren Atmosphäre die Kappe noch vor Erreichen einer Höhe von 2 km auf weniger 
als Entweichgeschwindigkeit verlangsamt (und sie dann noch innerhalb der Atmo-
sphäre gestoppt) hätte. PASCAL-B gelangte also nicht in den Weltraum. Leser mit 
Sachkenntnis in Ablation oder Supernovaschockwellen können gerne die 
entsprechenden Berechnungen machen, aber ich gehe davon aus, dass die Kappe 
zerrissen und geschmolzen wurde und somit keine makroskopischen Überreste zurück 
auf den Boden fielen. Die anfängliche kinetische Energie der Kappe betrug 
3 Terajoule. In thermische Energie umgewandelt und auf 900 kg an Eisenatomen 
verteilt ergibt das eine Temperatur von ungefähr 20 Millionen Kelvin. Das ist 
zwar eine übertriebene Schätzung, da die Luft ebenfalls erhitzt wurde, es blieb 
aber jedenfalls genügend Energie, das Material zu verdampfen.


Tabelle kürzlich erfolgter (orbitaler) Starts
---------------------------------------------

Datum  UT    Name             Trägerrakete    Startgelände      Aufgabe       I.D.  Katalog Perigäum Apogäum Inkl Anmerkungen
                                                                                                km       km      °

 2 Mrz 0125  Flock 1b-21  )                   ISS Kibo, LEO     Erdbeob.     98-67FQ S40427    395 x    402 x  51,7
             Flock 1b-22  )                                     Erdbeob.     98-67FR S40428    395 x    402 x  51,7
 2 Mrz 0350  ABS-3A         ) Falcon 9 v1.1   Canaveral SLC40   Komm.          10A   S40424    358 x  63319 x  24,8
             Eutel.115 West B )                                 Komm.          10B   S40425    360 x  63379 x  24,8
 2 Mrz 0845  Flock 1b-9   )                   ISS Kibo, LEO     Erdbeob.     98-67FS S40429    392 x    407 x  51,6
             Flock 1b-10  )                                     Erdbeob.     98-67FT S40430    398 x    413 x  51,6
 3 Mrz 0300  Flock 1d'-1  )                   ISS Kibo, LEO     Erdbeob.     98-67FU S40451    393 x    405 x  51,6
             Flock 1d'-2  )                                     Erdbeob.     98-67FV S40452    393 x    406 x  51,6
 3 Mrz 1050  Flock 1b-5   )                   ISS Kibo, LEO     Erdbeob.     98-67FW S40453    394 x    407 x  51,6
             Flock 1b-6   )                                     Erdbeob.     98-67FX S40454    392 x    407 x  51,6
 4 Mrz 0120  TechEdSat-4  )                   ISS Kibo, LEO     Tech.        98-67FY S40455    393 x    402 x  51,6
             GEARRSat     )                                     Komm.        98-67FZ S40456    395 x    404 x  51,6
 4 Mrz 0830  MicroMAS     )                   ISS Kibo, LEO     Forschung    98-67GA S40457    393 x    406 x  51,6
             LambdaSat    )                                     Tech/Komm.   98-67GB S40458    393 x    405 x  51,6
 5 Mrz 0145  Flock 1b-11  )                   ISS Kibo, LEO     Erdbeob.     98-67GC S40459    395 x    405 x  51,6
             Flock 1b-12  )                                     Erdbeob.     98-67GD S40460    395 x    405 x  51,6
13 Mrz 0244  MMS 1 )          Atlas V 421     Canaveral SLC41   Forschung      11A   S40482    559 x  70130 x  28,9
             MMS 2 )                                            Forschung      11B   S40483    554 x  70159 x  28,9
             MMS 3 )                                            Forschung      11C   S40484    554 x  70174 x  28,9
             MMS 4 )                                            Forschung      11D   S40485    554 x  70190 x  28,9
18 Mrz 2205  Express AM-7     Proton-M/Bris-M Baikonur LC200/39 Komm.          12A   S40505   5406 x  35752 x  19,9
25 Mrz 1836  GPS SVN 71       Delta 4M+(4,2)  Canaveral SLC37   Nav.           13A   S40534  20466 x  20468 x  55,0
25 Mrz 2208  Arirang-3A       Dnepr           Jasny  Sh370/13   Erdbeob.       14A   S40536    522 x    540 x  97,5 0130 LZ
26 Mrz 0121  IGS Optical 5    H-IIA 202       Tanegashima       Erdbeob.       15A   S40538    511 x    515 x  97,5 1015 LZ
27 Mrz 1942  Sojus TMA-16M    Sojus-FG        Baikonur LC1      Raumschiff     16A   S40540    198 x    213 x  51,6
27 Mrz 2146  GalileoSat-7 )   Sojus ST-B/Fregat CSG ELS         Nav.           17A   S40544  23566 x  23606 x  55,1
             GalileoSat-8 )                                     Nav.           17B   S40545  23564 x  23570 x  55,1
28 Mrz 1149  IRNSS-1D         PSLV-XL         Sriharikota       Nav.           18A   S40547    277 x  20569 x  19,2
30 Mrz 1352  Beidou DW 17     Chang Zheng 3C/YZ1 Xichang LC2    Nav.           19A   S40549  35796 x  36781 x  55,0
31 Mrz 1348  Gonez-M Nr. 21)  Rokot             Plessezk LC133  Komm.          20A   S40552   1497 x   1508 x  82,5
             Gonez-M Nr. 22)                                    Komm.          20B   S40553   1496 x   1507 x  82,5
             Gonez-M Nr. 23)                                    Komm.          20C   S40554   1494 x   1506 x  82,5
             Kosmos 2504    )                                   experimentell? 20D   S40555   1172 x   1515 x  82,5
14 Apr 2010  Dragon CRS-6     Falcon 9 v1.1     Canaveral SLC40 Fracht         21A   S40588    205 x    360 x  51,6


Tabelle kürzlich erfolgter (suborbitaler) Starts
------------------------------------------------

Das Global Strike Command der US-Luftwaffe feuerte bei einem routinemäßigen 
Systemtest zwei ICBMs vom Typ Minuteman 3 von Vandenberg ab. Bei den Tests 
GT214GM und GT215GM ging je ein einzelner Wiedereintrittskörper im Ozean nahe 
Guam nieder. Normalerweise werden bei Tests der Minuteman deren Wiedereintritts-
körper in Richtung des Kwajalein-Atolls abgefeuert. Seit 2006 wird jedoch ge-
legentlich die maximale Reichweite der Rakete durch Abschüsse in das Zielgebiet 
von Guam ausgetestet.

Datum  UT    Nutzlast/Flug   Trägerrakete       Startgelände    Aufgabe  Apo./km

 1 Mrz 2133  RV              Hwasong 6?         Nampo,Nordkorea Test        134
 1 Mrz 2141  RV              Hwasong 6?         Nampo,Nordkorea Test        134
 5 Mrz 0144  WADIS 2         VS-30              Andoya          Atm.Forsch. 126
 9 Mrz       RV              Shaheen 3          Somniani?       Test        500?
17 Mrz 0915  REXUS 17        Imp. Orion         Kiruna          Mikrograv.   81
18 Mrz 1330  REXUS 18        Imp. Orion         Kiruna          Mikrograv.   81
18 Mrz       RV              Rubesch            Kapustin Jar    Test       1000?
23 Mrz 1036  Mk 12/21 RV?    Minuteman 3        Vandenberg LF10 Test       1300?
27 Mrz 1054  Mk 12/21 RV?    Minuteman 3        Vandenberg LF04 Test       1300?

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |  twitter: @planet4589              |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'