Ausgabe 715

Jonathan's Space Report                          Übersetzung von Markus Dolensky
Nr. 715                                       10. September 2015, Somerville, MA
--------------------------------------------------------------------------------
Bitte um Nachsicht für die lange Zeitspanne zwischen den Ausgaben!

Internationale Raumstation
--------------------------

Expedition 44 endete am 5. September mit der Übergabe des Kommandos über die ISS 
von Gennadi Padalka an Scott Kelly. Die Raumkapseln Sojus TMA-16, 17 und 18 
liegen an den Kopplungsadaptern von Swesda, Rasswet bzw. Poisk an. Insgesamt 
befinden sich damit 9 Besatzungsmitglieder auf der ISS: Padalka, Kelly und die 
Bordingenieure Michail Kornijenko, Oleg Kononenko, Sergej Wolkow, Kimiya Yui, 
Kjell Lindgren, Andreas Mogensen und Ajdyn Aimbetow.

Padalka und Kornijenko unternahmen am 10. August den Außenbordeinsatz VKD-41. 
Das Öffnen und Schließen der Luke erfolgte um 1417 UTC und um 1951 UTC, wobei 
der Druckausgleich der Luftschleuse um 1957 UTC begann. Die Astronauten montier-
ten die neue Antenne WAL-6 als Ersatz für die Alte, deren Schutzabdeckung am 19. 
August 2013 davongeschwebt war. Die anderen WAL-Antennenabdeckungen erhielten 
neue Sicherungsriemen. Die alte Antenne WAL-6 wurde in der Umlaufbahn abgeworfen 
und als 40812 katalogisiert. Außerdem wurden zwei Reinigungstücher abgeworfen, 
die nicht katalogisiert wurden.

Progress M-26M legte am 14. August 1019 UTC ab, leitete um 1328 UTC den Wieder-
eintritt ein und um 1417 UTC gingen die Überreste im Pazifik nieder.

HTV-5 (5. H2 Transfer Vehicle) oder Kounotori 5 wurde am 19. August von 
Tanegashima aus gestartet. Auf der Außenplattform von HTV-5 wurde der Detektor 
für Elektronen und kosmische Strahlung CALET mitgeführt, der außen an Kibo 
installiert werden soll. Im inneren Stauraum sind neun Racks:
   HTV5 Stb1   US-Kombüsenrack; soll im Knoten Unity eingesetzt werden
   HTV5 Bug1   JAXA MSPR-2; nunmehr in Kibo an Position JPM1F2 montiert
   HTV5 Bb1    HTV-Versorgungsrack
   HTV5 Heck1  HTV-Versorgungsrack
   HTV5 Stb2   HTV-Versorgungsrack
   HTV5 Bug2   HTV-Versorgungsrack
   HTV5 Bb2    HTV-Versorgungsrack
   HTV5 Heck2  HTV-Versorgungsrack
   HTV5 Boden  HTV-Versorgungsrack Type D (HRR-D)

Das HRR-D ist ein neues Frachtsystem zur Erhöhung der Kapazität des HTV. Die 
HRRs Bug1 und Heck1 werden zum Entladen vorübergehend in die ISS gebracht, 
während die 2. Reihe der HRRs im HTV bleiben und deren Inhalt - CTBs (Cargo 
Transfer Bags) - direkt entladen werden. In HRRs sind ein SAFER-Rucksack für 
EVAs, ein Mäusehabitat (aber vorerst ohne Mäuse), 18 CubeSats und die NREP 
(Nanoracks External Platform) und die Expositionseinheit JAXA ExHAM-2, die beide 
zur Anbringung externer Experimente vorgesehen sind. Die CubeSats sind:
 Von Nanoracks integriert:
    Flock 2b-1 bis 2b-14 von PlanetLabs zur Fotografie der Erde
    GOMSpace GOMX-3, für Tests von ADS-B zur Datenübertragung von Flugzeugen
    AAUSAT-5, Uni Aalborg, ein 1U für Tests des AIS-Schiffverfolgungsempfängers
 Von JAXA integriert:
    SERPENS, Brasilian. Weltraumagentur/Uni Brasilia, Kommunikationstechnologie
    S-CUBE, Technologieinstitut Chiba, UV- und optische Meteorkameras

Alle CubeSats außer AAUSAT-5 haben das Format 3U. Es ist nicht klar, in welchen 
HRRs die CubeSats angeliefert werden. Die von JAXA integrierten CubeSats sind 
jetzt im Startbehälter J-SSOD Nr. 4 und bereit für das Einbringen in die Luft-
schleuse Kibos. CALET hat eine Masse von 650 kg. Die 7 HRR-Einheiten befördern 
6057 kg an Fracht. HTV-5 hat 2306 kg Treibstoff getankt. Die Kombüse und die 
MSPR-Schränke haben vermutlich eine Masse von je etwa 500 kg. Die Leermasse von 
HTV ohne Nutzlast beträgt etwa 6100 kg.

HTV-5 erreichte die ISS am 24. August und wurde um 1402 UTC auf der Nadirseite 
Harmonys angesetzt. Am 25. August extrahierte das SSRMS die externe Palette des 
HTV und übergab sie dem Roboterarm JEM, der die Palette auf der Außenposition 
EFU10 absetzte. Der Roboterarm JEM griff daraufhin das Experiment CALET und 
brachte es zur Position EFU9.

Am 28. August flogen Padalka, Kelly und Kornijenko Sojus TMA-16M von Poisk zum 
Kopplungsadapter von Swesda. Das Ablegen von Poisk erfolgte um 0712 UTC und das 
Ankoppeln an Swesda um 0730 UTC. Damit ist der Adapter von Poisk für die Ankunft 
von TMA-18M frei und Swesda wird für eine Nachschubkapsel frei sein, sobald 
TMA-16M zur Erde zurückkehrt.

Sojus TMA-18M wurde am 2. September mit Wolkow, Mogensen und Aimbetow an Bord 
gestartet und koppelte Poisk am 4. September 0739 UTC an.

Beidou
------

China startete am 25. Juli zwei Beidou-Navigationssatelliten. Nach dem ersten 
geneigt-geosynchronen Beidou der dritten Generation im März, ist dies das erste 
Paar der dritten Generation auf einer mittleren Umlaufbahn. Die Trägerrakete 
CZ-3B setzte die Oberstufe YZ-1 auf einer Transferbahn von 189 x 18390 km x 55° 
aus. Die Drittstufe der CZ-3B hatte nach einer antriebslosen Phase auf einer 
niedrigen Parkbahn vermutlich nach nur einer Minute ein zweites Mal gezündet und 
den elliptischen Orbit erreicht. Die YZ-1 trennte sich daraufhin und machte 
gegen 1245 UTC ihre erste Zündung, wobei das Apogäum auf 22000 km angehoben 
wurde. Das Gespann bestehend aus Beidou und YZ-1 stieg dann auf Apogäumshöhe auf 
und die YZ-1 zirkularisierte die Bahn mit einer zweiten Zündung um ungefähr 1610 
UTC. Die beiden Nutzlasten wurden daraufhin prompt auf einer Umlaufbahn von 
21523 x 22193 km x 55° abgesetzt. Um 1620 UTC machte die YZ-1 einen Entleerungs-
brand auf eine Umlaufbahn von 22151 x 27736 km x 55°.

Ariane VA225
------------

Arianespace-Flug VA225 von Abschussrampe L579 platzierte zwei Fernmelde-
satelliten auf einer geostationären Transferbahn: Eutelsat 8 West B von Eutelsat 
und IS-34 von Intelsat. Eutelsat 8WB mit einer Startmasse von 5782 kg basiert 
auf dem Spacebus 4000C4 von Thales Alenia und arbeitet in den Bändern Ku und C. 
IS-34 ist ein SSL-1300 mit 3300 kg Startmasse. Er wird I805 und Galaxy 11 er-
setzen und auf 55,5° W positioniert werden. Er ist ebenfalls für das C- und 
Ku-Band ausgelegt. Die Kapazität im Ku-Band wird teilweise von Hispasat genutzt 
werden.

Yaogan 27
---------

Der 27. Fernerkundungssatellit der Reihe Yaogan wurde am 27. August von Taiyuan 
auf eine sonnensynchrone Umlaufbahn von 1194 x 1206 km x 100,5° gestartet. Es 
ist der 5. der von mir als Yaogan High A bezeichneten Reihe und scheint Yaogan 8 
zu ersetzen:

                                     Orbit (km, km, °)    Knoten (Lokalzeit)
   YH A1  Yaogan 8   15. Dez. 2009   1192 x 1204 x 100,5  0930 LZ
   YH A2  Yaogan 15  29. Mai  2012   1201 x 1206 x 100,1  1430 LZ
   YH A3  Yaogan 19  20. Nov. 2013   1200 x 1207 x 100,5  1030 LZ
   YH A4  Yaogan 22  20. Okt. 2014   1197 x 1208 x 100,3  1330 LZ
   YH A5  Yaogan 27  27. Aug. 2015   1194 x 1206 x 100,5  0930 LZ

GSAT-6
------

Indien startete am 27. August mit Flug GSLV-D6 den Satelliten GSAT-6 auf eine 
Geotransferbahn. GSAT-6 arbeitet im S-Band und im C-Band und wird von den 
indischen Streitkräften genutzt werden.

Inmarsat 5F3
------------

Eine Proton-M von International Launch Services beförderte vom 28. auf den 29. 
August bei ihrem ersten Einsatz nach dem Fehlstart von Mexsat-1 im Mai 
Inmarsat 5F3 auf eine supersynchrone Transferbahn. Inmarsat ist in London an-
sässig und stellt Breitbandmobilfunkdienste bereit. Der Satellit 5F3 hat 
89 Ka-Band-Transponder.

MUOS 4
------

Der im UHF-Band arbeitende Fernmeldesatellit MUOS 4 (Produktionsnummer MUOS SV5) 
der US-Marine wurde am 3. September von Cape Canaveral aus mit einer United 
Launch Alliance Atlas 5, Mission AV-056, auf eine Geotransferbahn befördert. Die 
drei Zündungen der Centaur führten auf Bahnen von 167 x 630 km, 194 x 34447 km 
und 3802 x 35786 km. MUOS (Multiple User Objective System) ist vom Satellitenbus 
A2100 von Lockheed Martin abgeleitet und verfügt zum Anheben seiner Bahn auf GEO 
über ein Flüssigtriebwerk IHI BT-4.

Erratum
-------

Der Satellit GPS SVN 72 ist selbstverständlich Flug 10 der Baureihe Block IIF 
und nicht Block IIR. Der Satellit MSG 4 wird noch ausgetestet und wird den Namen 
Meteosat 11 erst bei Aufnahme des operationellen Betriebs annehmen.


Tabelle kürzlich erfolgter orbitaler Starts
-------------------------------------------

Datum  UT    Name             Trägerrakete    Startgelände     Aufgabe       I.D.  Katalog Perigäum Apogäum  Inkl Anmerkungen
                                                                                             km       km      °

 3 Jul 0455  Progress M-28M   Sojus-U         Baikonur LC1     Fracht         31A  S40713    398 x    402 x  51,6 koppelte an ISS
10 Jul 1628  DMC3-1     )                                      Erdbeob.       32A  S40715    637 x    662 x  98,3 2210 LZ SSO
             DMC3-2     )                                      Erdbeob.       32B  S40716    637 x    662 x  98,3 2210 LZ SSO
             DMC3-3     )     PSLV-XL         Sriharikota FLP  Erdbeob.       32C  S40717    637 x    661 x  98,3 2210 LZ SSO
             CBNT-1     )                                      Erdbeob.       32D  S40718    636 x    658 x  98,3 2210 LZ SSO
             DeOrbitSail)                                      Tech.          32E  S40719    635 x    657 x  98,0 2210 LZ SSO
13 Jul 1640  Flock 1e-1  )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GF S40722    395 x    401 x  51,6
             Flock 1e-2  )                                     Erdbeob.    98-67GE S40723    394 x    401 x  51,6
14 Jul 0431  Flock 1e-3  )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GH S40725    395 x    400 x  51,6
             Flock 1e-4  )                                     Erdbeob.    98-67GG S40724    396 x    401 x  51,6
14 Jul 1545  Flock 1e-5  )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GL S40728    395 x    402 x  51,6
             Flock 1e-6  )                                     Erdbeob.    98-67GM S40729    395 x    402 x  51,6
14 Jul 2340  Flock 1e-7  )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GJ S40726    395 x    402 x  51,6
             Flock 1e-8  )                                     Erdbeob.    98-67GK S40727    396 x    401 x  51,6
15 Jul 0601  Flock 1e-9  )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GN S40736    396 x    401 x  51,6
             Flock 1e-10 )                                     Erdbeob.    98-67GP S40737    397 x    401 x  51,6
15 Jul 1315  Flock 1e-11 )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GQ S40738    395 x    402 x  51,6
             Flock 1e-12 )                                     Erdbeob.    98-67GR S40739    396 x    402 x  51,6
15 Jul 1536  GPS SVN 72       Atlas V 401     Canaveral SLC41  Navigation     33A  S40730  20446 x  20459 x  55,0
15 Jul 2142  Star One C4  )   Ariane 5ECA     Kourou ELA3      Komm.          34B  S40733  35782 x  35790 x   0,0 GEO 70° W
             MSG 4        )                                    Wetter         34A  S40732  35784 x  35788 x   3,1 GEO  3,5° W
15 Jul 2249  Flock 1e-13 )                    ISS, LEO         Erdbeob.    98-67GS S40740    396 x    401 x  51,6
             Flock 1e-14 )                                     Erdbeob.    98-67GT S40741    396 x    400 x  51,6
16 Jul 0641  Centennial-1)                    ISS, LEO         Kalib.      98-67GU S40742?   395 x    401 x  51,6
             Arkyd-3R    )                                     Tech.       98-67GV S40743?   395 x    401 x  51,6
22 Jul 2012  Sojus TMA-17M    Sojus-FG        Baikonur LC1     Raumschiff     35A  S40744    400 x    402 x  51,7 an ISS
24 Jul 0007  WGS 7            Delta 4M+(5,4)  Canaveral SLC37B Komm.          36A  S40746    494 x  66798 x  24,1
25 Jul 1229  Beidou DW17 )    Chang Zheng 3B  Xichang          Navigation     37A  S40748  21523 x  22195 x  55,0
             Beidou DW18 )                                     Navigation     37B  S40749  21528 x  21880 x  55,0
19 Aug 1150  Kounotori 5      H-IIB           Tanegashima Y2   Fracht         38A  S40873    399 x    401 x  51,6 an ISS
20 Aug 2034  Eutelsat 8 West B) Ariane 5ECA   Kourou ELA3      Komm.          39B  S40875  35784 x  35790 x   0,1 GEO  1,7° O
             Intelsat IS-34   )                                Komm.          39A  S40874  35771 x  35803 x   0,0 GEO 51,5° W
27 Aug 0231  Yaogan Weixing 27 Chang Zheng 4C Taiyuan LC9      Erdbeob.       40A  S40878   1194 x   1206 x 100,5 0930 LZ SSO
27 Aug 1122  GSAT-6           GSLV Mk II      Sriharikota SLP  Komm.          41A  S40880  35676 x  35837 x   1,2 GEO 83° O
28 Aug 1144  Inmarsat 5F3     Proton-M/Bris-M Baikonur LC200   Komm.          42A  S40882  31521 x  41016 x   0,2
 2 Sep 0437  Sojus TMA-18M    Sojus-FG        Baikonur LC1     Raumschiff     43A  S40885    401 x    402 x  51,7 an ISS
 2 Sep 1018  MUOS 4           Atlas V 551     Canaveral SLC41  Komm.          43A  S40887   3802 x  35786 x  19,1


Tabelle kürzlich erfolgter suborbitaler Starts
----------------------------------------------

Die US-Raketenabwehragentur führte vom 29. Juli bis 2. August eine Serie von 
Raketenabwehrtests mit Abfangraketen der Typen SM-2-IV und SM-6 für niedrige 
Höhen durch, die die Atmosphäre vermutlich nicht verließen. Zwei im Zuge des 
Manövers von Kauai aus abgefeuerte Zielraketen könnten den Weltraum erreicht 
haben.

Der Spektrograf für solares EUV, MOSES-II, der staatlichen Uni Montana wurde am 
27. August von White Sands an Bord des Fluges 36.282US gestartet. Das solare UV-
Polarimeter CLASP von Amy Winebarger an der Uni Alabama in Huntsville wurde am 
3. September mit 36.291US gestartet.

Datum  UT    Nutzlast/Flug   Trägerrakete        Startgelände       Aufgabe  Apo./km  Ziel

 7 Jul 1015  NASA 36.313NP   Black Brant 9       Wallops, Virginia  Tech.       350?  Atlantik
29 Jul 0830  Aegis MMW E1    unbekannt           Kauai              Zielobjekt  100?  Pazifik
30 Jul 0615  Aegis MMW E2    unbekannt           Kauai              Zielobjekt  100?  Pazifik
12 Aug 1004  NASA 46.012UO   Terrer Imp.Malemute Wallops, Virginia  Bildung     151   Atlantik
19 Aug 1003  GT213GM RV      Minuteman 3         Vandenberg LF10    Oper. Test 1300?  Kwajalein
22 Aug 1513  Topol-E RV      Topol               Kapustin Jar       Test        500?  Sary-Schagan
26 Aug       Gefechtskopf    Hwasong-6?          Sanaa, Jemen       Waffe        80?  Jizan, Saudi-Arabien
27 Aug 1745  NASA 36.282US   Black Brant 9       White Sands, NM    solares EUV 250?  White Sands
 3 Sep 1701  NASA 36.291US   Black Brant 9       White Sands, NM    Solares UV  287   White Sands

.-------------------------------------------------------------------------.
|  Jonathan McDowell                 |                                    |
|  Somerville MA 02143               |  inter : planet4589 at gmail       |
|  USA                               |  twitter: @planet4589              |
|                                                                         |
| JSR: http://www.planet4589.org/jsr.html                                 |
| Back issues:  http://www.planet4589.org/space/jsr/back                  |
| Subscribe/unsub: http://www.planet4589.org/mailman/listinfo/jsr         |
'-------------------------------------------------------------------------'